Events You must never stop!

Chauffeur der Stars: ŠKODA als offizieller Partner beim Europäischen Filmpreis 2015

Das Haus der Berliner Festspiele ist in buntes Licht getaucht, gleißend helle Scheinwerfer sind auf den roten Teppich gerichtet. Seit einigen Stunden stehen Autogramm- und Selfiejäger auf Position - perfekt ausgerüstet, um der Dezemberkälte zu trotzen. Es ist eines der letzten Highlights eines glamourösen Jahres – Spot an für den Europäischen Filmpreis 2015!

Bevor der Vorhang aufgeht und Thomas Herrmanns als Host die Eröffnungsworte dieses langersehnten Abends spricht, ist eines deutlich zu spüren: Die Atmosphäre  vor Ort ist besonders – vertraut, persönlich, familiär. Das Schauspielhaus, das 1963 in West Berlin als „Theater der freien Volksbühne“ zum Leben erweckt wurde, hat eine imposante Vergangenheit. Als Vermittler eines kulturellen und künstlerischen Austauschs zwischen Ost und West war das Haus der Berliner  Festspiele schon immer am Puls der Zeit und bot außergewöhnlichen Darbietungen eine Bühne.

Das wissen auch die Stars zu schätzen: Zum EFA 2015 hat sich hoher Besuch aus Hollywood angekündigt. Christoph Waltz, Charlotte Rampling, Sir Michael Caine und Daniel Brühl – sie alle versammeln sich, um den europäischen Film gemeinsam zu zelebrieren. 

unten weiterlesen

Seit 1988 ist die jährliche Verleihung des Awards Tradition. Die Auszeichnung, die mittlerweile als der „europäische Oscar“ gilt, soll die Aufmerksamkeit des Publikums für europäische Filme und Schauspieltalente wecken. Was kann es für die deutsche Hauptstadt Schöneres geben, als sein Schauplatz zu sein?

Auch ŠKODA war zum wiederholten Male als offizieller Partner dabei und lud einige Gäste anlässlich des 120-jährigen Jubiläums zu einer ganz besonderen Zeitreise ein. Ein originaler Vintage-Bus entführte Filmstars zu einem Ausflug in die 60er Jahre. Mehrere Filmcrews, darunter auch das Team des Dramas „Victoria“ rund um Frederick Lau, verspürten Klassenfahrtfeeling auf dem Weg zum Haus der Berliner Festspiele. „Hat Spaß gemacht, mit den ganzen Jungs, mit meinem Team zusammen zu fahren“ erzählt der junge Hauptdarsteller aus „Victoria“. Auch der Regisseur des Filmes, Sebastian Schipper, war vom nostalgischen Flair des Busses begeistert: „Es war sehr lustig! Alle sahen so aus wie Leute aus den 50er Jahren.“ 


Es war sehr lustig! Alle sahen so aus wie Leute aus den 50er Jahren.

Zurück in die Zukunft fuhr dafür Schauspieler Oliver Mommsen. Der vom Tatort-Star persönlich als „Raumwunder“ getaufte, brandneue ŠKODA Superb passe aufgrund seiner Lässigkeit perfekt zu ihm.  Mommsens Gelassenheit spiegelte die Stimmung der Gala ideal wider. Für eine gute Prise Humor und zahlreiche Lacher sorgte Moderator Thomas Herrmanns und nahm so den Nominierten jegliche Aufgeregtheit vor der Preisvergabe. Besonders freuen konnten sich am Ende Charlotte Rampling und Sir Michael Caine. Schon vorab wurde ihre Auszeichnung mit einem Ehrenpreis der European Film Academy bekanntgegeben. Dass beide zusätzlich den Award als beste europäische Schauspieler mit nach Hause nehmen durften, überraschte sie allerdings sichtlich. Zu Tränen gerührt bedankte sich Caine - in seiner 50-jährigen Schauspielkarriere war es nämlich die erste europäische Auszeichnung. 

Mit dem Europäischen Filmpreis 2015 neigt sich für ŠKODA ein erfolgreiches Jubiläumsjahr voller Highlights und glamouröser Momente dem Ende zu. Und was bringt 2016? Um es mit den Worten von Preisträgerin Charlotte Rampling zu sagen: „You must never stop!“. 

Auf bald, Europäischer Filmpreis!

Mehr erfahren zum ŠKODA Superb:

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben