Köpfe TV-Star Sebastian Ströbel erklimmt IAA

Der ZDF-Bergretter reist sehr viel mit dem Auto. Zur IAA in Frankfurt kam er aus Tirol mit seinem ŠKODA Superb.

Sein Debüt gab der sympathische Schauspieler in der TV-Serie "Kommissar Rex". Inzwischen ist der gebürtige Karlsruher zum gefragten Darsteller avanciert. Aktuell besetzt er als Markus Kofler den neuen Chefposten im ZDF-Dauerbrenner "Die Bergretter".

Sebastian kam direkt aus Ramsau in den Tiroler Bergen, dem aktuellen Drehort der ZDF-"Bergretter", zu ŠKODA auf die IAA. Und irgendwie hatte es den Anschein, als ob er das Set noch nicht ganz hinter sich gelassen hätte. Der TV-Star, der im letzten Jahr für seine Hauptrolle einen 3-Wochen-Kletter-Crashkurs absolvieren musste, turnte munter über den gesamten Stand von Modell zu Modell.

Er hockte sich hier und da in den Kofferraum oder mal in den Fond, sehr zum Amüsement der anderen IAA-Gäste. Ströbel prüfte eben auf seine ganz eigene Weise die Vorzüge der neusten ŠKODA Modellhighlights. "So kann ich doch viel besser vergleichen", witzelte der Papa dreier Töchter.

Aber sehen Sie selbst im Video:

unten weiterlesen

 

Als Vater ist Sebastian Ströbel besonders anspruchsvoll und schaut nicht nur bei der Ausstattung genauer hin. "Mit drei Kindern kommt es mir natürlich auf viel Platz und Sicherheit an, aber er sollte auch schnell und dabei ökonomisch sein", erklärte der 38-Jährige, "deshalb fahre ich auch den neuen ŠKODA Superb.“ Mit vier Beifahrerinnen Ordnung halten, das fällt wohl auch einem TV-Star im größten Auto schwer, wie Sebastian Ströbel extratouch verriet: "Wenn ich mich etwas gehen lasse, dann liegt schon einiges herum: CDs, Wasserflaschen, Kaugummis etc. Ich würde auch sicher noch häufiger aufräumen, aber als Vater fühlt man sich danach ganz oft wie Sisyphus. Kaum umgedreht, sieht es wieder so aus und ich könnte von vorn beginnen."


Ich genieße die Flexibilität und die Bequemlichkeit.

Zum Glück bietet der neue ŠKODA Superb viel Stauraum, zahlreiche Ablagen und Staufächer. Vielleicht hat der Familienvater es so etwas leichter mit der Ordnung. Schnell sollte das neue Gefährt allerdings auch sein, aber das relativiere sich mit zunehmendem Alter, gestand der sympathische Schauspieler: "Ich mag gerne zügig vorankommen, aber es wird auch immer anstrengender aufmerksam schnell zu fahren, je älter man wird. Gut, dass hier die vielen Assistenzsysteme ihr Gutes tun und zusätzlich mit aufpassen. Das Auto bremst in Gefahrensituationen nahezu allein und wacht über mich."

Der gebürtige Karlsruher reist sehr viel mit dem Auto: "Es geht gar nicht ohne, gerade mit den Kindern, wenn man nicht unbedingt mitten in der Stadt wohnt." Zur IAA kam er aus Tirol. Während andere den Flieger nehmen, steigt Ströbel lieber in seinen ŠKODA Superb: "Ich genieße die Flexibilität und die Bequemlichkeit darin. Da bereitet man sich so seine Komfortzone. Es wird zu einer Art Couch-Garnitur (lacht)." Er schätzt Qualität und Understatement: "Das Auto muss einfach zuverlässig sein, eben die Attribute einer guten Partnerschaft erfüllen", scherzt Ströbel.

Heiraten muss er seinen neuen ŠKODA Superb ja nun nicht gleich, obwohl er sicherlich ähnlich viel Zeit mit seinem Auto verbringen mag, wie andere mit der Ehefrau.

Mehr Erfahren zum ŠKODA Superb:

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben