Simply Clever ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK: Das ist neu

ŠKODA hat seine eleganten Familienlieblinge ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK mit zahlreichen Neuerungen weiter aufgewertet

Die Lieblinge der ŠKODA Community werden noch besser: Angesiedelt zwischen FABIA und OCTAVIA fahren der ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK in der Klasse der Kompaktwagen und sind im direkten Wettbewerbsumfeld der Maßstab für Geräumigkeit – außen kompakt, innen mit äußerst viel Platz. Nun erhalten beide Modelle eine umfangreiche Aufwertung: Auf dem Internationalen Automobil Salon in Genf präsentierte ŠKODA die frischen Familienfreunde erstmals der Öffentlichkeit.

Neues Design an Front und Heck

Die optischen Änderungen fallen beim RAPID besonders deutlich an der Front auf. Im neu gestalteten unteren Teil des Stoßfängers leuchten die modifizierten Nebelscheinwerfer. Ein schmaler Chromstreifen (Serie ab Style) verbindet die Leuchten und lässt die Frontpartie noch breiter wirken. Schwarz eingefärbte Deckgläser der Rückleuchten in markentypischer C-Form (beim RAPID serienmäßig in LED-Technik) verleihen der Heckansicht eine noch sportlichere Optik. Erkennungszeichen des aufgewerteten RAPID SPACEBACK ist außerdem die verlängerte Heckscheibe. Die bekannt große und weit aufschwingende Heckklappe ermöglicht ein leichtes Beladen des Kofferraums. Die Seitenansicht wird bei beiden Modellen durch den langen Radstand und die coupé-artige Silhouette mit der scharfen Tornadolinie geprägt.

Neues intelligentes Licht

Die Hauptscheinwerfer von ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK strahlen jetzt mit energieeffizienten Bi-Xenonleuchten. Das Tagfahrlicht arbeitet optional mit LED-Technik und befindet sich erstmals im Hauptscheinwerfer. Der Lichtassistent rundet das Programm ab. Er aktiviert das Tagfahrlicht mit Betätigung der Zündung. Ein Sensor misst dann dauerhaft die Lichtverhältnisse und schaltet das Fahrlicht bei Bedarf automatisch an oder aus. Das gilt für die Dämmerung ebenso wie für Tunneldurchfahrten. Die Funktionen ‚Coming Home‘ und ‚Leaving Home‘ sorgen eine vorgegebene Zeit lang für Helligkeit. Das Fahrzeugumfeld wird beleuchtet, damit die Passagiere sicher ein- oder aussteigen können.

Der Fernlichtassistent leuchtet die Straße auf Wunsch optimal aus. Bei Dunkelheit und ab Tempo 60 erkennt der Sensor vorausfahrende Fahrzeuge (bis zu 400 Meter Abstand) sowie Gegenverkehr (bis 1.000 Meter) und blendet bei Bedarf ab.

Maßstab für Geräumigkeit

Auch im Innenraum bieten die aufgewerteten Modelle ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK viele Designänderungen. Als erstes fallen die neuen Dekoreinlagen in den vier Türen auf. Umgestaltet wurden außerdem die Lufteinlässe und die Dekorleiste im Armaturenbrett (ab Ausstattungslinie ‚Ambition‘). Die Rundinstrumente und die Bedientafel der Klimaanlage erstrahlen künftig ebenfalls im neuen Design.

Die kompakten Außenmaße und das im Verhältnis dazu sehr geräumige Interieur machen den RAPID (4,48 Meter Länge, 1,71 Meter Breite, 1,46 Meter Höhe) und den RAPID SPACEBACK (4,30 Meter Länge, 1,71 Meter Breite, 1,46 Meter Höhe) bei Familien äußerst beliebt. Bis zu fünf Personen finden in diesem kompakten Raumwunder Platz. Fondpassagiere genießen eine Kopffreiheit von 972 Millimeter (RAPID SPACEBACK: 980 Millimeter), die Kniefreiheit beträgt in beiden Modellen 65 Millimeter. Mit 550 Litern Fassungsvermögen (RAPID SPACEBACK: 415 Liter) ist das Kofferraumvolumen des RAPID das Maß aller Dinge im Wettbewerbsumfeld.


Ein kompaktes Raumwunder

ŠKODA Connect – WLAN-Hotspot und Hilfe auf Knopfdruck

In beiden RAPID Modellvarianten sind die Passagiere auf Wunsch per WLAN-Zugang ‚always on‘. Die neuen ŠKODA Connect-Dienste bestehen aus Infotainment Online und den Care Connect-Diensten. Eines der neuen Features im Infotainment Online-Portfolio ist die Online-Verkehrsinformation, die den Verkehrsfluss auf der gewählten Route in Echtzeit überträgt und bei einem Stau Ausweichrouten vorschlägt. Zu den weiteren Diensten zählen unter anderem Informationen zu Tankstellen inklusive aktuellen Kraftstoffpreisen, Parkplätzen, aktuellen Nachrichten und Wetter.

Die Care Connect-Dienste unterstützen derweil den Fahrer in vielen Situationen und sind für alle Ausstattungsvarianten erhältlich. Der Datentransfer erfolgt über eine fest im Fahrzeug integrierte SIM-Karte. Das Angebot umfasst den automatischen Notruf (‚Emergency Call‘), der nach Auslösen eines Rückhaltesystems die Verbindung zu einer Notrufzentrale herstellt oder auch manuell bedient werden kann.

Umfassende aktive und passive Sicherheit

Der ŠKODA RAPID besitzt ein umfassendes Angebot an Sicherheitssystemen. Serienmäßig an Bord sind beispielsweise die elektronische Stabilisierungskontrolle ESC und eine permanente Reifendrucküberwachung. Das Gespannstabilisierungsprogramm erweitert die elektronische Stabilisierungskontrolle.

Moderne Assistenzsysteme wie Müdigkeitserkennung und Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion werden für den RAPID ebenfalls angeboten. Optional erhältliche Funktionen wie die Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht oder der Berganfahrassistent erhöhen das aktive Sicherheitsniveau. Für Komfort und Sicherheit sorgen die Parksensoren für vorne und hinten.

Die Systeme der passiven Sicherheit schützen die Insassen im Fall eines Aufpralls unter anderem mit sechs Airbags im Front-, Seiten- und Kopfbereich sowie höhenverstellbaren Dreipunkt-Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern. Für noch mehr Komfort im RAPID sorgt ‚KESSY‘: Die Abkürzung steht für das schlüssellose Zugangs- und Start-Stopp-System. Bei Berührung des Touchsensors am Türgriff entriegelt oder verriegelt das Fahrzeug automatisch. Der Knopf ,Start/Stop Engine‘ startet den Motor oder schaltet ihn ab.


Umfassendes Angebot an Sicherheitssystemen

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben