Events ŠKODA Euro Trek 2015 - Tag 3

Mit dem Yeti durch Urwälder und Hochstraßen

Angelika Schwaff ist Profi-Reisebloggerin und für ihren Blog Reisefreunde rund 260 Tage im Jahr weltweit unterwegs. Sie hat ein Motorrad, einen Auto- und Elefantenführerschein. Wir dachten uns, das ist die perfekte Mischung, um Angelika mit dem ŠKODA Euro Trek ins Gelände der Karpaten zu schicken. Denn den Yeti kannte sie bisher nur von der Straße. Nach dem Start ins Abenteuer und dem zweiten Teil in den Bilderbuch-Bergen hier der dritte und letzte Teil des Reiseberichts:

Tag 3 - Durch Urwälder und Hochstraßen

Sibiu heißt unser letztes Ziel und obwohl wir am Morgen schon Schilder sehen, die die Distanz mit 37 Kilometern angeben, werden wir etliche Stunden bis zum Ende des ŠKODA Euro Trek brauchen. Herrlich. Denn natürlich fahren die Guides mit uns wieder schnell ins Gelände. Es rumpelt ordentlich unter unseren Rädern, als wir die ersten staubigen Hügel erklimmen. Die Fahrten werden zunehmend steiler und ich nutze die manuellen Gänge des 4x4 DSG Getriebes meines Yetis. Die sind mir als Gelände-Anfänger genauso willkommen wie der Offroad-Assistent, wenn es wieder bergab geht.

Hoch oben in den Karpaten wird die Natur immer karger. Eine Schafherde stellt sich uns in den Weg, wir warten bis alle gemächlich unsere Strecke überquert haben. So langsam bin ich eingegroovt und selbst mein Mitfahrer hat längst Vertrauen in meine Fahrkünste gewonnen. Wir erreichen wieder die Straße, aber nicht irgendeine, sondern die Transfogarascher Hochstraße, die unter den zehn schönsten Straßen der Welt gelistet wird. Mein Yeti beweist, dass er auch hier die richtige Wahl ist. Aber es dauert nicht lange bis ich ihn wieder in sein Offroad-Element bringe. Steiler war bisher keine Schotterpiste als die nun vor uns liegende.

Oben wartet die wohl schönste Aussicht auf die Karpaten seit Beginn der Tour. Vor meinen Augen erstreckt sich ein dramatisch herabfallendes Tal, durchzogen von schweren Felsbrocken und den im Hintergrund schimmernden Bergen. Man hätte sich die Landschaft nicht schöner ausdenken können. Langsam aber sicher naht die Erkenntnis, dass morgen alles vorbei sein wird.

Nur noch wenige Kilometer durch Steppe und Wälder liegen vor uns – bis wir Sibiu erreicht haben. Als wir ankommen, mag ich eigentlich gleich wieder in die Berge umkehren. Fast werde ich sentimental, als man mir beim Abendessen einen Miniatur-Yeti schenkt und noch mal mit Dreck und Staub aus den Karpaten verschönert. Schade, dass es vorbei ist. Mit dem Yeti und diesem illustren Team hätte ich noch Wochen so weiter durch die Wildnis cruisen können.


Zielort: Sibiu

Mehr erfahren zum ŠKODA Yeti Outdoor:

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben