Simply Clever ŠKODA Atero: 5 Fakten zum neuen "Azubi Car"

Auszubildende der ŠKODA Berufsschule in Mladá Boleslav bauen ihr Traumauto

Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich ein Auto bauen, das sonst nur über die Straßen Ihrer Träume cruist. Wie sähe das aus?

26 Auszubildende der ŠKODA Berufsschule in Mladá Boleslav durften genau das in die Tat umsetzen und bauten ihr Traumauto, den ŠKODA Atero. Mit viel kreativem Herzblut erschufen die Azubis ein fahrfähiges Unikat auf Basis des ŠKODA Rapid Spaceback. Was die neueste "Azubi Car"-Kreation zu einem exklusiven Unikat macht, haben wir in 5 Fakten zusammengefasst:

1. Starker Auftritt
Für den aufwändigen Bau des 4,3 Meter langen Zweitürers wurden die B-Säulen des Rapid Spaceback nach hinten versetzt und die C-Säulen stärker geneigt. Der Sportauspuff des ŠKODA Octavia RS wurde beim Atero in den hinteren Stoßfänger eingeschlossen und ein 1,4 TSI-Motor mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe bringt 125 PS (92 kW) auf die Straße.

2. Spektakuläres Design
Mit dem auffälligen Farbkonzept in Black-Magic Metallic und Corrida-rotem Zubehör (Wing, Spoiler, Schwellen) setzt der Atero sportliche Akzente. So auch die 18-Zoll-Räder im Design "Turini" sowie die rote Innenbeleuchtung mit LED-Spot-Ambientebeleuchtung. Wenn es dunkel wird, gibt das "Azubi Car" noch mal richtig Gas und beleuchtet mit roten Neonröhren die Straße.

unten weiterlesen


3. Satter Sound
Eine amtliche Musikanlage darf bei einem "Azubi Car" natürlich auch nicht fehlen und so steuert der leistungsstarke 1.800-Watt-Audioverstärker 14 Lautsprecher an. Allein der Subwoofer im Kofferraum wandelt bis zu 400 Watt in Schalldruck um. Ein Detail, das für die jungen Lehrlinge noch mehr Exklusivität in den Atero brachte.

4. Innovation trifft Tradition
Das neue "Azubi Car" der ŠKODA Akademie ist bereits das dritte seiner Art. 2014 stellte ein Azubiteam das ultrakompakte Cabriolet CitiJet auf die Räder und 2015 folgte der Pick-up FUNstar. Was uns nach dem Atero nächstes Jahr wohl erwartet – vielleicht ein Bus auf Grundlage des Kodiaq?

5. Kreatives Teamwork
Die Auszubildenden begannen Ende 2015 mit der Arbeit am ŠKODA Atero und kombinierten ihre technischen und handwerklichen Kompetenzen. Die vier jungen Frauen und 22 jungen Männer entwickelten gemeinsam das Konzept und wurden von den Abteilungen Technische Entwicklung, Design und Produktion unterstützt. In rund 1.700 Arbeitsstunden entstand dann ihr fertiges Traum-Coupé.

1.700 Arbeitsstunden

Der ŠKODA Atero ist damit ein wahrer Superstar und unterstreicht als exklusives Unikat einmal mehr die hohe Qualität der Ausbildung beim tschechischen Automobilhersteller.

Die ŠKODA Berufsschule wurde bereits 1927 gegründet und bietet jungen Menschen eine drei- oder vierjährige Ausbildung in technischen Fächern. Aktuell sind fast 900 Auszubildende in 14 Ausbildungsgängen im Tagesstudium eingeschrieben, davon 14 Prozent Frauen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten alle Absolventen der ŠKODA Berufsschule ein Arbeitsplatzangebot von ŠKODA.

Exklusives Unikat

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben