Lifestyle ,Lock Challenge 2017‘ – Fahrrad to go?

,Lock Challenge 2017‘ startet mit Langfinger-Video: Welches Fahrradschloss kann überzeugen?

Was passiert, wenn am hellichten Tag ein junger Typ einen Bolzenschneider auspackt und sich an einem Fahrradschloss zu schaffen macht? Inmitten der Metropole Barcelona, vor den Augen zahlreicher Passanten? Wird jemand die Initiative ergreifen und den Fahrraddieb stoppen? Oder sehen die Leute lieber weg und lassen den vermeintlichen Dieb mit seiner Tat durchkommen? ŠKODA wollte es wissen und hat sich mit versteckter Kamera auf die Lauer gelegt. Für ein Video im Rahmen der Kampagne ,Lock Challenge 2017‘ hat das Unternehmen einen amateurhaften, aber entschlossenen Langfinger auf Diebestour in Barcelona geschickt. Der Schauspieler bekam eine klare Mission: Fahrradschlösser knacken in maximal zwei Minuten. Hatte der Langfinger Erfolg und radelt mit dem frisch geklauten Bike davon? Antworten liefert das Video auf www.welovecycling.com.

Der unterhaltsame Spot gibt den Startschuss für die ,Lock Challenge 2017‘-Kampagne. Dabei rückt ŠKODA das Thema Sicherheit rund ums Fahrrad in den Mittelpunkt. Im Online-Fahrradmagazin ,We Love Cycling‘ veröffentlicht die Marke hierzu spannende Stories, informative Tipps und unterhaltsame Spots.

unten weiterlesen

Zunächst schleicht sich der Übeltäter im schwarzen Kapuzenpullover betont unauffällig an die Zweiradobjekte seiner Begierde heran. Als er den sperrigen Bolzenschneider aus der Sporttasche zückt, erregt er schon mehr Aufmerksamkeit. Jetzt tickt die Uhr: Schafft der Dieb es, das Schloss in innerhalb von zwei Minuten zu knacken? Die Herausforderer sind ein einfaches Kabelschloss für circa zehn Euro, ein auf den ersten Blick stabileres Standard-U-Schloss sowie ein Bügelschloss eines deutschen Herstellers in Kombination mit einem Faltschloss. Als Hilfsmittel dient ihm neben dem Bolzenschneider noch eine Brechstange. Und ein ausgefallenes Ass im Ärmel hat er auch noch im Gepäck… Um welche Geheimwaffe es sich handelt und ob ein Schloss den Strapazen widerstehen konnte – die Auflösung liefert das Video unter www.welovecycling.com.

„ŠKODA ist seit jeher begeistert auf der Seite der Fahrradfahrer. Schließlich begann die Historie des Unternehmens vor mehr als 120 Jahren mit dem Bau von Zweirädern“, sagt Stefan Büscher, Leiter ŠKODA Marketing und Produkt. „Fahrräder sind ein tolles Fortbewegungsmittel besonders für das moderne Leben in der Stadt. Leider werden die oft teuren Räder aber auch allzu gerne geklaut. Mit der ,Lock Challenge 2017‘ wollen wir das Thema Sicherheit beim Fahrrad erneut in den Fokus rücken und Radfahrern hilfreiche Tipps geben, wie Sie ihr Velo künftig noch besser schützen können. Gleichzeitig wollen wir noch mehr Menschen von der Leidenschaft für das Radfahren begeistern“, so Büscher weiter.


Schafft der Dieb es, das Schloss binnen zwei Minuten zu knacken?

Mit dem neuen Video zur ,Lock Challenge 2017‘ knüpft ŠKODA an die erfolgreiche Produktion von 2015 an: Der damals online veröffentlichte Clip zur ,European Bike Stealing Championship 2015‘ schlug viral hohe Wellen und erreichte Millionen Menschen. Für diese Anti-Fahrraddiebstahl-Kampagne wurde ŠKODA unter anderem bei den renommierten British D&AD Awards mit dem ,Wooden Pencil‘ und als ,Best Use of Video Content‘ beim New Yorker Digiday ausgezeichnet.

Die Verbindung zwischen ŠKODA und dem Fahrrad kommt nicht von ungefähr, sondern schreibt ein großes Kapitel in der Unternehmensgeschichte. Die Wurzeln des tschechischen Traditionsunternehmens liegen im Bau von Fahrrädern: 1895 gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav, dem Stammsitz der Marke. Bereits zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit ŠKODA.


European Bike Stealing Championship 2015

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben