Events Lebenslänglich: BAP Showcase in Berlin

Release-Party zum 40. Jubiläum einer der profiliertesten Rock-Bands der Republik.

Berlin, Karl-Marx-Straße 18:30 Uhr - zwischen 1-Euro-Shops, Gemüsehändlern und Handyläden deutet wenig auf Kultur, geschweige denn Rock'n'Roll hin. Ausgerechnet hier steigt zum 40. Jubiläum die Release-Party einer der profiliertesten Rock-Bands der Republik. BAP, die Band rund um Frontmann Wolfgang Niedecken, hat es an diesem Abend in den Heimathafen verschlagen. Im Gepäck das neue Album "Lebenslänglich".

Warum eigentlich Berlin und nicht Köln? Niedecken hat eine simple Erklärung. Der Karneval hat den Kölsch-Rockern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Alle Konzertsäle in Köln waren belegt. So verlegte die Band das kurzfristig angesetzte Konzert in die Hauptstadt. "Immerhin liegt die Konzertlocation in Neukölln und heißt Heimathafen", scherzt Niedecken.

"Lebenslänglich" ist das erste reguläre Studioalbum der Band seit fünf Jahren. 14 Songs, verspielt, herzlich, nachdenklich aber rockig. Natürlich in Kölner Mundart. Dies dürfte auch die größte Herausforderung für Niedeckens Kollegen bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" sein. Der 64-Jährige tritt als Neuzugang im erfolgreichen TV-Format bei VOX auf. Hier covern Sänger wie Xavier Naidoo und Nena gegenseitig ihre Lieder. BAP-Fans müssen sich dafür allerdings bis zum Frühjahr gedulden.

unten weiterlesen


Vor dem Heimathafen hat das Warten dafür ein Ende. Niedecken und Band entsteigen eleganten ŠKODA Superb Limousinen. Im Schlepptau junge Kollegen als Gastmusiker. Rund 500 Fans aus der ganzen Republik strömen in den Heimathafen. Es geht los.

"Ich bin in erster Linie Gastgeber", bekennt Niedecken im Interview mit extratouch. Das spüren auch seine Gäste im schmucken Konzertsaal. Gelassen, sentimental aber hellwach singt Niedecken von "Absurdistan", der "globalen Geisterbahn" über "veezisch Johr" Rock'n'Roll.



Ich bin in erster Linie Gastgeber!

Niedeckens Faible für Bob Dylan hat die Jahre überdauert. Gemeinsam mit Kollege Max Prosa singt er "Komisch", eine Fassung von Dylans "Simple Twist Of Fate". Clueso trägt "All die Augenblicke" mit Niedecken vor. Auch Stefan Stoppok, Thees Uhlmann und Trompeter Martin Wenk von Calexico begleiten ihren Freund.

"Diego Paz wohr nüngzehn" handelt vom Falkland-Krieg. Der Lieblingssong von Filmemacher Wim Wenders, wie Niedecken später berichtet. Als "sein guter Freund" Wenders plötzlich bei dem Song auf der Bühne hinter ihm steht, verschlägt es Niedecken die Stimme.

Das Konzert kommt trotz Star-Auflaufs ohne "große Show" aus. Es geht um die Musik, um Geschichten, Erinnerungen und Statements, verpackt in persönliche und politische Songs, mal rockig, mal als Ballade - BAP eben.

Zum Abschluss heißt es "Verdamp lang her", alle Künstler vereint auf der Bühne. Auch Wenders ist dabei. Ein stimmiges Finale für eine zweistündige Zeitreise in die 40-jährige Vergangenheit.

veezisch Johr Rock'n'Roll

Mehr erfahren zum ŠKODA Superb:

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben