Köpfe Jenke von Wilmsdorff geht wieder ans Limit!

Der TV-Journalist Jenke von Wilmsdorff ist bekannt dafür, dass er gerne seine eigenen Grenzen austestet. Diesmal wagte sich der Extremreporter auf die Rallye-Piste und stellte sich einer Challenge der besonderen Art.

Jenke von Wilmsdorff ist bekannt für waghalsige und ungewöhnliche Experimente. Nachdem sich der Fernsehjournalist im Sommer 2016 gemeinsam mit ŠKODA aufmachte, per Rennrad den 1.912 Meter hohen Mont Ventoux zu bezwingen, tritt Jenke in der zweiten Staffel von "Jenke am Limit – powered by ŠKODA" aufs Gas- statt ins Fahrradpedal. Sein Ziel ist dabei nicht weniger ambitioniert als die Bezwingung des "Bergs der Berge": In seiner aktuellen Challenge will Jenke einen der derzeit besten deutschen Rallye-Fahrer bezwingen. Sein "Endgegner" Fabian Kreim sicherte sich jüngst gemeinsam mit Co-Pilot Frank Christian im ŠKODA FABIA R5 den Titel in der Deutschen Rallye Meisterschaft 2016. 

Die Voraussetzungen stehen dabei gar nicht so schlecht. Denn Jenke von Wilmsdorff erhält professionelle Unterstützung in Gestalt von Kreims Co-Pilot Frank Christian. Für "Jenke am Limit – powered by ŠKODA" weiht der 31-Jährige den TV-Journalisten in die Geheimnisse des Rallye-Fahrens ein und gibt dem "Vollgas-Lehrling" zahlreiche wertvolle Tipps, wie Jenke selbst im Interview mit extratouch erzählt. Die Highspeed-Ausbildung hält für Jenke zahlreiche Herausforderungen bereit, die der Extremreporter mit vollem Einsatz meistern muss. Schließlich erwartet ihn nach den harten Lehrstunden eine besonders spektakuläre Kür: Eine Rallye-Wettfahrt am Steuer des rund 280 PS starken ŠKODA FABIA R5 gegen Fabian Kreim. Ob es Jenke von Wilmsdorff tatsächlich gelingt, den amtierenden Champion zu besiegen, erfahren Sie in der dreiteiligen Videoreihe "Jenke am Limit – powered by ŠKODA".

unten weiterlesen

Während der Vorbereitungsphase auf sein großes Rennen realisiert Jenke schnell, dass das Fahren am Limit in einem Rallye-Boliden weitaus mehr erfordert als einen Führerschein. Gefragt ist hier neben schnellem Reaktionsvermögen auch fahrerisches Talent. Schließlich erwartet den Journalisten eine anspruchsvolle Wertungsprüfung (WP), die er mit dem rasanten Turbo-Allradler in möglichst kurzer Zeit meistern muss – inklusive spektakulärer Drifts. Kein Vergleich zum normalen Autofahreralltag. Zu den größten Herausforderungen zählt dabei vermutlich das Lauschen auf die Beifahreransagen aus dem sogenannten Gebetbuch. Dabei hat letzteres mehr mit Wissen als mit Glauben zu tun, denn daraus "betet" der Copilot während der WP in rasantem Staccato den genauen Streckenverlauf vor. Hierzu erstellen Fahrer und Beifahrer vor dem eigentlichen Renneinsatz den sogenannten Aufschrieb, der exakte Informationen zu Kurvenradien und Kuppen, der Beschaffenheit des Bodenbelags sowie zu möglichen Gefahrenstellen beinhaltet. Vorteil: Der Pilot weiß bereits im Vorfeld, was ihn erwartet und kann somit in atemberaubendem Tempo über Feldwege und durch enge Waldpfade pflügen. 

Zum großen Showdown von "Jenke am Limit – powered by ŠKODA" erwartet den Journalisten dann das direkte Duell gegen Fabian Kreim. Damit es dabei halbwegs gerecht zugeht, startet der amtierende Deutsche Rallye Meister die Zeitenjagd mit einem 77 kW (105 PS) starken serienmäßigen ŠKODA FABIA Monte Carlo, während Jenke von Wilmsdorff das Steuer des Rallye-FABIA R5 übernimmt. Sehen Sie hier, wer in dem rasanten Zweikampf am Ende die Nase vorn hat.

Mehr erfahren zu "Jenke am Limit":

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben