Simply Clever Innenreinigung: Tipps vom Profi

Markus Liersch, Leiter Test & Technik bei ŠKODA AUTO Deutschland, erklärt die Innenraumreinigung

Deutsche Autofahrer verbringen viel Zeit in ihren Fahrzeugen. So legten sie 2015 laut der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) im Durchschnitt 14.350 Kilometer zurück. Und wie heißt es so schön: Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Im Autofahreralltag verunstalten Krümel, Fussel, Hautschuppen und auch der Schmutz, der zum Beispiel von Schuhen bröckelt, den Fahrzeuginnenraum. Hinzu kommen Kaffeekatastrophen, Zigarettenzwischenfälle und kindliche Kunst, die den inneren Wert Ihres Autos zusätzlich mindern können. Damit Sie sich noch lange in Ihrem komfortablen und clever gestalteten ŠKODA wohlfühlen, verrät Ihnen Markus Liersch, Leiter Test & Technik bei ŠKODA AUTO Deutschland, hilfreiche Tipps für die Innenreinigung Ihres Autos.

Als Arbeitsplatz empfiehlt Markus Liersch eine gut beleuchtete, trockene Garage mit Stromanschluss. Dort sollten klares Wasser, kurzfaserige Mikrofasertücher, Glasreiniger, Pinsel, Bürste und ein Staubsauger vorhanden sein. „Von ätzenden scharfen Haushaltsmitteln oder alkoholbasierten Spezialreinigern sollten Sie absehen“, erklärt der Experte. „Statt die unschönen Flecken auf Polstern, Teppichen und Armaturen zu entfernen, können diese aggressiven Substanzen Farben ausbleichen und Oberflächen angreifen. Empfehlenswert sind Lotionen aus dem Fachhandel, die Kunststoff- und Gummiteile geschmeidig halten und ihnen einen frischen Glanz verleihen. Nehmen Sie aber vor Billigprodukten in Acht. Diese können Armaturen schnell speckig aussehen lassen. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass es dadurch zu Spiegelungen in der Windschutzscheibe kommt und die Durchsicht beeinträchtigt wird.“

Erprobte und hochwertige Reinigungsmittel erhalten Sie beim ŠKODA Partner in Ihrer Nähe sowie im Online-Zubehör-Shop von ŠKODA. Für bereits weniger als zehn Euro befreien Sie mit der ŠKODA Original Cockpitlotion Kunststoffteile von Verschmutzungen und schützen sie vor Kratzern. Zum ähnlichen Preis bietet der Innenraum-Reiniger von ŠKODA ebenfalls starke Reinigungswirkung: Der Schaum wird ganz einfach auf Kunststoffoberflächen und Sitzpolster aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem Mikrofasertuch abgewischt. Mit wenigen Handgriffen werden neben Schmutz und Flecken auch unangenehme Gerüche entfernt, die zum Beispiel durch Zigarettenrauch oder Schweiß entstehen können.

Innenreinigung ist kein Hexenwerk

„Bevor Sie Polsterflecken und Co. zu Leibe rücken und dem Fahrzeuginnenraum ein strahlendes Finish verleihen, steht zunächst die Basisreinigung an“, erklärt Markus Liersch. „Saugen Sie das Auto gründlich aus – auch den Dachhimmel und unter dem Ladeboden im Kofferraum – und wischen Sie sämtliche Oberflächen mit einem feuchten Tuch ab. Stark verschmutzte Fußmatten reinigen Sie mit einer Bürste. In kleine Fugen und verwinkelte Ecken gelangen Sie mit einem Pinsel.“ Noch ein Tipp vom Profi: „Falls Sie einen Bürstenaufsatz für Ihren Staubsauger besitzen, nutzen Sie diesen zur Reinigung von Lüftungsdüsen und anderen engen Zwischenräumen.“

Auch die Fensterscheiben und der Rückspiegel gehören zum Innenraum. „Sprühen Sie etwas Glasreiniger auf ein Tuch auf und wischen Sie damit die Scheiben- und Spiegeloberflächen ab. Ist zu viel Reiniger im Spiel, können Schlieren die Durchsicht behindern“, mahnt der ŠKODA Fachmann. „In diesem Fall arbeiten Sie mit einem fusselfreien Tuch nach, bis Sie ohne Spiegelungen oder Verzerrungen durch die Scheiben sehen können.“

ŠKODA Produkte erleichtern die Arbeit

Wer sich den Luxus einer Lederausstattung gegönnt hat, der möchte sich sicherlich sehr lange an dem edlen Naturmaterial erfreuen. „Dazu ist allerdings eine bestimmte Pflege notwendig, die das Leder weich und geschmeidig hält“, betont Liersch. „Zunächst sollten Sie mit einem Pinsel die Oberflächen von Schmutz befreien. Mit dem Staubsauger entfernen Sie letzte Krümel. Doch Vorsicht: Der Saugrüssel kann unschöne Kratzer und Striemen auf dem Leder hinterlassen. Ein Bürstenaufsatz für den Staubsauger schafft hier Abhilfe. Denken Sie bei der Reinigung auch an Türverkleidungen und Mittelarmlehnen.“

Für die tiefgehende Lederreinigung empfiehlt der Experte den Lederreiniger von ŠKODA. Der ŠKODA Original Lederreiniger wurde speziell für das in ŠKODA Modellen eingesetzte Leder entwickelt, befreit die Sitzbezüge von Unreinheiten, leichten Kratzern und Verschmutzungen. Mit der ŠKODA Lederpflege frischen Sie diese edlen Oberflächen auf und schützen sie zudem vor Umwelteinflüssen. „Die Produkte von ŠKODA wurden geprüft und entsprechen hohen Qualitätsstandards“, erklärt der Fachmann. „In Supermärkten gibt es leider einige Lederpflegemittel, die ein unschönes Ergebnis erzielen und zum Teil sogar gefährlich sind. Testen Sie Fremdprodukte zunächst an unauffälligen Stellen. Ist der Fettfilm zu dick oder wirkt das Leder speckig, dann stoppen Sie den Vorgang. Diese Mittel können nicht nur Kleidung und Co. verunstalten, sondern auch eine rutschige Sitzoberfläche zur Folge haben. Ein enormes Sicherheitsrisiko, dass Sie vermeiden sollten.“

Vermeiden Sie Kratzer bei der Lederpflege

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben