Lifestyle Ein Yeti im winterlichen Monte Carlo

Hallo wach!

Monaco hält Winterschlaf. Doch der ist nun vorbei. Der Frühling kommt mit Tempo 100. Nicht der Kalender, sondern Motorengeknatter kündigt ihn an. An den Berghängen von Monte Carlo bricht sich der Klang. Die ersten Oldtimer der AvD-Histo-Monte lassen die letzten Serpentinen hinter sich und nehmen Kurs auf den Yachthafen. Die neue Saison in Monte Carlo: Mit dem Zieleinlauf der „Monte“ am mondänen Yachthafen ist sie eröffnet.

Die Straßen und Plätze des Fürstentums zwischen Seealpen und Meer sind auch im Winter nie leer. Nur beschaulicher geht es zu. Fast liebevoll provinziell. Ein Tagesausflug im ŠKODA Yeti Monte Carlo offenbart diesen Eindruck. Den Touristenmassen, die im Sommer ins Reich der 31 000 Monegassen einfallen, bleibt dieser Charme verborgen.

Es ist Februar. Der Schriftzug Monte Carlo am Heck des SUV Sondermodells passt gut in diese Zeit. Feierte im Traditionsmonat der "Monte" nicht auch die Marke ŠKODA ihre legendären Motorsporterfolge? Und fährt bei der diesjährigen "Monte" nicht auch wieder jener ŠKODA 130 RS mit, der diese Rallye in den 1970ern in seiner Klasse gewann? Der Yeti Monte Carlo erinnert mit seinem Schriftzug am Heck an diese glanzvollen Tage des ŠKODA Motorsports. Sein Fahrer mag’s ebenfalls sportlich – und ist neugierig auf das Grimaldi-Land im Spätwinter.

Die Hälfte des Englischen Gartens in München. Größer ist das Fürstentum nicht. Tunnel durchbohren seine Hauptstadt. An der Oberfläche kostet der Quadratmeter Wohnraum bis zu 100 000 Euro und mehr. In wenigen Minuten hat unser sportlicher Yeti den Berg hinter Monte Carlo erklommen. Die Fahrt auf den kurvigen Straßen macht Spaß. Welch ein Ausblick auf Skyline und Meer! Noch sind die Strände dort unten leer. Nicht weit entfernt verströmt der Tiergarten aus den Sechziger Jahren in dieser Jahreszeit reichlich Melancholie.

Melancholie am Meer

Wer das Ozeonografische Museum ohne Gedränge durchwandern will, hat jetzt die beste Gelegenheit dazu. Albert I., Meeresforscher aus Passion, ließ es unmittelbar an der Küste erbauen. Gut 100 Jahre hat das langgestreckte Gebäude auf dem Buckel, das mit seinem präparierten Meeresgetier den Geist der ersten großen Unterwasserexpeditionen atmet. Aber nun raus aus dem Tauchanzug. Rein ins Casino! Wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet den Kapitalismuskritiker Karl Marx in seinen letzten Lebensmonaten hierhin gezogen hatte. Nicht des Glücksspiels, sondern des milden Klimas wegen.

Auch am Quai Albert 1er ist Schicht. Die berühmte Straße am Yachthafen verwandelt sich wieder einmal in die Zielgerade für die AvD-Histo-Monte. Die Liebhaber der unermüdlichen Oldtimer erwarten hier am 21. Februar 2016 auch den 130 RS und seine sportlichen Mitstreiter aus der ŠKODA Starterriege: einen 1000 MB, 110 R, einen Octavia und 120 L. Bald hat sich das Rallyegetümmel zum Jahresauftakt in Monte Carlo wieder beruhigt. Zeit, den Schriftzug Monte Carlo am Heck unseres dynamischen Yetis liebevoll zu polieren. Der Name des ŠKODA Sondermodells erinnert an das, was im Fürstentum den Winter vertreibt: ganz großer Motorsport!

Vom Motorsport inspiriert

Mehr Erfahren zum ŠKODA Yeti Monte Carlo:

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben