Rückspiegel Driven by desire (Teil 4)

Eis am Stiel, Hagebutten und die Tour de France – drei kultige Stories um legendäre ŠKODA Modelle und ihre Fahrer

In der extratouch Serie "Driven by desire" stellen wir regelmäßig einzigartige Geschichten legendärer ŠKODA Modelle und ihrer Besitzer vor. Im vierten Teil wird es prominent: Neben einem Eis am Stiel OCTAVIA von 1959 und einem hagebuttenroten FELICIA von 1961 erzählt Tour-de-France-Gewinner Stephen Roche, was er und sein SUPERB gemeinsam haben.

OCTAVIA (1959)

"Es ist ein Eis-am-Stiel-Auto", sagt Jiří Jor über seinen ŠKODA Oldtimer. Früher fuhr er ausschließlich Motorrad, doch als er Familienvater wurde, änderten sich plötzlich die Anforderungen. "Ich kaufte von meinem Freund einen OCTAVIA, passte ihn ein wenig an und fahre ihn nun schon seit 15 Jahren."

Jiří Jor ging mit dem Auto auf Reisen, besuchte auch Deutschland und fährt natürlich auf Oldtimertreffen, wo er und sein OCTAVIA gern gesehene Gäste sind. "Der Kilometerzähler zeigt 45.000 Kilometer – der OCTAVIA ist also so gut wie neu."

Aber woher kommt der seltsame Kosename seines Oldies? "Dies ist ein Auto meiner Kindheit", erklärt Jiří. Denn damals war der OCTAVIA in Tschechien überall anzutreffen. "Der Höhepunkt war, als mein Onkel mich in seinem OCTAVIA mitnahm, mir aber verbot, im Innenraum etwas zu essen." Seiner Enkelin dagegen erlaubt Jiří, im Auto zu essen. Im Sommer fahren sie öfters zusammen los, um Eis am Stiel zu kaufen, das sie dann im OCTAVIA genießen.

unten weiterlesen

FELICIA (1961)

Knapp zwei Jahre jünger als der OCTAVIA ist Miroslav Čampulkas FELICIA, der nicht nur auf der Straße, sondern auch in Modezeitschriften zuhause ist und auf vielen Hochzeiten "tanzt". "Ich habe immer von diesem Auto geträumt. Und dieser Traum wurde 2002 wahr, als ich ein teilrestauriertes Modell fand."

Der Vorbesitzer weigerte sich jedoch, Miroslav auf eigener Achse nach Hause fahren zu lassen – er wollte nicht, dass sein Schmuckstück im Regen leiden musste. Also organisierte Čampulka für die 120 Kilometer lange Heimfahrt einen Autotransporter.

Er steckte unheimlich viel Arbeit in den FELICIA: "Sogar der Motorraum wurde neu lackiert, die Bremsen wurden repariert, die Vorderachse musste vollständig neu aufgebaut werden und natürlich war eine Erneuerung der Polsterung notwendig."

Doch die Arbeit hat sich gelohnt! Das Hagebuttenrot sieht ausgesprochen edel aus. Der schmucke ŠKODA Oldtimer posierte sogar schon für die COSMOPOLITAN und dient auf Hochzeiten als auffällige "Kutsche" für frisch vermählte Paare. "Hin und wieder nutzen wir den Wagen bei schönem Wetter für gemütliche Spazierfahrten. Letztlich handelt es sich um viel mehr als nur ein Auto – es ist ein Familienjuwel", sagt Miroslav stolz.


Es ist ein Familienjuwel

SUPERB (2015)

Stephen Roche ist eine lebende Legende: 1987 gewann er als erster und bislang einziger Ire die Tour de France. Mit gerade mal 40 Sekunden Vorsprung. Im selben Jahr siegte Roche auch beim Giro d’Italia und der Straßenrad-WM. Als Markenbotschafter ist er mit dem tschechischen Automobilhersteller ŠKODA eng verbunden und so fährt er privat einen SUPERB.

"Ich nehme immer noch an der Tour de France teil. Allerdings auf vier statt zwei Rädern. Das Radfahren ist mein Leben. Ich bin heute noch genauso begeistert davon, wie ich es im Jahr 1987 war", schwärmt der 67-Jährige.

"Wenn ich heute die Tour de France besuche, sehe ich, wie die Leidenschaft der Fahrer und der Fans von Rennen zu Rennen wächst." Roche genießt die Atmosphäre der Tour auch im Teamfahrzeug, einem komfortablen ŠKODA SUPERB. "Radfahren setzt die nötige Energie frei, um mir alles abzuverlangen. Es liegt in meinen Genen. Und obwohl ich in diesen Tagen mehr Zeit in meinem Auto verbringe, hoffe ich, dass ich meine Liebe zum Radfahren an die nächste Generation werde weitergeben können."


Es liegt in meinen Genen

Mehr erfahren zu ŠKODA 'Driven by desire':

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben