Events Boxenstopp

Im Mai feierte DRIVE, das Volkswagen Group Forum, Eröffnung in Berlin. Mit dabei: der neue ŠKODA Superb.

Hier ein Foto, da ein Selfie. Wo immer er auftaucht, ist er eines der Lieblingsmotive – der neue ŠKODA Superb. In Berlin präsentierte sich das ŠKODA Flaggschiff bereits im Mai, vor dem Marktstart in Deutschland. Grund ist die Eröffnung des neuen Volkswagen Group Forums DRIVE im Herzen der Hauptstadt. Hier zeigen die zwölf Marken des Volkswagen Konzerns Highlights ihrer Modellpalette – da darf der ŠKODA Superb natürlich nicht fehlen.

Aber von vorne: Nach 18-monatiger Umbauzeit öffnete am 1. Mai DRIVE – die neue Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns in Berlin-Mitte ihre Türen, wo sie alle Konzernmarken unter einem Dach vereint. Wer hier einen „herkömmlichen“ Showroom erwartet, der wird bei seinem Besuch schnell eines Besseren belehrt. Schon bei der Begrüßung taucht man ein in das "interaktive Inhaltsverzeichnis". Es offenbart eine 4.000 Quadratmeter große Erlebniswelt rund ums facettenreiche Thema Mobilität – gespickt mit digitalen, interaktiven sowie analogen Elementen.

unten weiterlesen

 

Den Mittelpunkt des DRIVE Forums bildet dabei eine große Ausstellung, die vierteljährlich wechselt. Marke für Marke. Aktuell steht Audi noch bis Februar 2016 im Mittelpunkt der Ausstellung. In der Eröffnungsausstellung „START – Die Welt der Volkswagen Group“ stellen sich alle zwölf Marken zugleich vor – jeweils in einer individuell gestalteten „Markenbox“. ŠKODA thematisiert in seiner Box das große Jubiläumsjahr. Hintergrund: 2015 blickt die Marke mit dem geflügelten Pfeil im Logo gleich auf zwei wichtige Meilensteine der Firmengeschichte zurück.

Vor 120 Jahren, im Jahr 1895, begannen Václav Laurin und Václav Klement, die Gründerväter des heutigen Unternehmens, mit der Produktion von Fahrrädern und nach kurzer Zeit auch von Motorrädern. Zehn Jahre später, im Jahr 1905, rollte dann das erste Automobil in Mladá Boleslav aus den Fabriktoren. Dies sind nur zwei wichtige Punkte, die die Markenbox mit dem Titel „ŠKODA through the ages“ über 120 Jahre ŠKODA Tradition beleuchtet – um schließlich im Hier und Jetzt in Gestalt des schicken neuen ŠKODA Superb zu gipfeln.

Interessierte Besucher erwartet neben den anderen elf Boxen der Volkswagen Konzernmarken sowie der Ausstellung „Financial DRIVE“ von Volkswagen Financial Services außerdem noch das „Lebende Buch“. Bei Letzterem handelt es sich um eine Multimedia-Installation, die über die anderen Erlebnisstandorte des Volkswagen Konzerns informiert – darunter natürlich auch über das ŠKODA Museum im böhmischen Mladá Boleslav.

ŠKODA through the ages

Als Highlight können sich die Besucher am Ende des „Buches“ mit einer Videobotschaft verewigen. Alternativ zum konventionellen Besuch des Kommunikationsforums haben sich die Macher von DRIVE noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Geocaching, eine moderne Form der Schatzsuche. Das Prinzip dahinter ist so einfach wie genial: Entdeckungslustige gehen Hinweisen wie Koordinaten oder Rätseln nach, um versteckte Gegenstände aufzuspüren und so die Ausstellung spielerisch von einer ganz anderen Seite zu erleben.

Wer übrigens vor Begeisterung direkt ein Auto aus dem Volkswagen Group Forum mit nach Hause nehmen möchte – kein Problem: Der deutschlandweit erste Modellauto-Shop aller Konzernmarken wartet mit knapp 600 Modellen auf. Darunter auch diverse ŠKODA Modelle. Allerdings nur im Miniaturformat.

Artikel erstmalig erschienen im ŠKODA Kundenmagazin Extratour, Nr. 2/2015.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben