Top Story ŠKODA VISION C: 5 Fakten zur Studie

In unserer neuen Serie stellen wir Ihnen auf extratouch regelmäßig ŠKODA Studien und „Azubi Cars“ vor. Heute: die VISION C.

Erinnern Sie sich noch an die VISION C? Die 2014er VISION Variante nimmt einen wichtigen Platz in der Historie des tschechischen Traditionsunternehmens ein. Warum? Ganz einfach: Die moderne Formensprache aller aktuellen ŠKODA Modelle wurde damals etabliert, auf die nächste Stufe gehoben – und damit auch der nächste Evolutionsschritt des SKODA Designs eingeleitet.

Wir haben fünf Fakten über die Studie zusammengestellt, die, nebenbei bemerkt, optisch als Wegbereiter für die dritte SUPERB-Generation gilt.

1. ŠKODA VISION C: kraftvolles Design

Das fünftürige Coupé mit selbstbewusster Front und den markanten Heckleuchten in C-Form besticht durch eine kraftvoll fließende Silhouette. Das schafft ein klares und dynamisches Erscheinungsbild. Ein besonderer optischer Clou am Exterieur: Die Türgriffe sind nicht sichtbar, sondern in die äußere Türverkleidung eingebaut. Sie fahren bei Annäherung mit der Hand automatisch heraus.

2. Eleganz und Komfort vereint: der Innenraum der ŠKODA VISION C

Das Innenraumdesign steht in perfekter Harmonie zur Gestaltung des Exterieurs: Die wiederkehrende Eleganz und die präzise Linienführung sind gepaart mit Komfort, einem luftigen Raumgefühl bei Platz für vier Personen und Bedieneinheiten nach modernsten ergonomischen Anforderungen. Die Studie bietet neben Leselampen und individuell einstellbaren Luftausströmungsdüsen an den Armlehnen auch Kopflehnen, die bei leeren Sitzen einfahren und so dem Fahrer eine bessere Sicht ermöglichen.

3. ŠKODA VISION C: Infotainment in 3D

Das Infotainment-System der ŠKODA VISION C überzeugt durch ein frei programmierbares Kombigerät mit besonders großem 3D-Display. Ein weiterer Blickfang ist der Multimediabildschirm, der filigran aus der Mitte des Armaturenbretts herausragt. Durch fein akzentuierte Hinterleuchtung wird der optische Effekt verstärkt, der Bildschirm schwebt im Raum.

4. „Simply Clever“ – die Funktionalität der ŠKODA VISION C

Nicht nur eine große Heckklappe und ein enormes Ladevolumen gehören zu den funktionalen Vorteilen der Studie. Sie verfügt des Weiteren über einige „Simply Clever“-Lösungen wie Taschenhaken, Fixierbänder im Kofferraumboden, verschließbare Fächer an den Seiten und Staufächer für Trinkflaschen. Darüber hinaus ragt es mit einer modernen MQB-Technologie, einer seriennahen Antriebstechnik und niedrigem Gewicht heraus.

5. ŠKODA VISION C: top Emissionswerte

Mehrere Komponenten wie geringes Gewicht der ŠKODA VISION C, eine hervorragende Aerodynamik und modernste Motorentechnik punkten nicht nur in Sachen Leistung, sondern auch im umweltschonenden Fahren: Mit einem bivalenten, auf Erdgas und Benzin ausgelegten Turbo-Motor werden zwar satte 214 Stundenkilometer Spitze erreicht, allerdings bleibt der CO2-Ausstoß dabei weit unter dem von der EU für 2020 bestimmten Grenzwert.


Die ŠKODA VISION C verfügt auch über einige „Simply Clever“-Lösungen

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben