Simply Clever ŠKODA SUNROQ - 5 Fakten zum Azubi Car

Wir stellen Ihnen in unserer Serie Studien und Azubi Cars von ŠKODA vor. Heute: der neue ŠKODA SUNROQ.

Der ŠKODA SUNROQ verbindet Sportlichkeit und Open-Air-Feeling mit Praktikabilität. Die Studie wurde kürzlich erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. 23 Auszubildende der ŠKODA Berufsschule arbeiteten insgesamt acht Monate an dem gemeinsamen Projekt und kreierten ihr Traumauto. Die wichtigsten Fakten zum Azubi Concept Car von 2018 haben wir hier zusammengestellt.

1. ŠKODA SUNROQ basiert auf dem ŠKODA KAROQ

Für ihre Vision eines Cabrios auf Basis des Kompakt-SUV ŠKODA KAROQ wurden zunächst das feste Dach entfernt und die Karosserie verstärkt. Im Zuge dessen mussten alle vier Seitentüren angepasst und eine neue Heckklappe gebaut werden. Dadurch weist der ŠKODA SUNROQ einen noch größeren Kofferraum auf als das Serienmodell ŠKODA KAROQ mit 521 Litern.

2. ŠKODA SUNROQ: Kreative Namensfindung

Nach dem ŠKODA CITIJET, FUNSTAR, ATERO und ELEMENT brauchten die ŠKODA Auszubildenden auch dieses Jahr wieder einen coolen Namen für ihre noch coolere Studie. Dafür wandten sie sich an die ŠKODA Kunden und Fans, die über die Social Media Kanäle Vorschläge für Namen einreichen konnten. Zu gewinnen gab es eine Einladung zur offiziellen Pressevorstellung und die Möglichkeit, das Concept Car zu testen. Der Gewinner-Vorschlag SUNROQ passt nach Meinung der Berufsschüler perfekt zu ihrem Cabrio.

unten weiterlesen

3. ŠKODA SUNROQ: Licht Akzente

Großen Wert legten die Auszubildenden auf kleine Details, wobei sie sich in erster Linie dem Thema Licht widmeten: LEDs hinterleuchten die Türgriffe und die Radhäuser. Von den Stoßfängern an Front und Heck sowie allen Türen werden dezent leuchtende ŠKODA Logos auf den Asphalt projiziert, ein weiteres Logo auf den Boden des geöffneten Kofferraums.

4. ŠKODA SUNROQ: Spektakuläres Farbkonzept

Die Lackierung in Velvet Rot verleiht dem ŠKODA SUNROQ einen selbstbewussten Auftritt, die Innenraumgestaltung mit einer Kombination aus weißem und rotem Leder passt perfekt zu einem Cabrio und schafft ein stimmiges Gesamt-Farbkonzept. Für einen sportlichen Look sorgen außerdem die 20 Zoll großen Leichtmetallräder VEGA.

5. ŠKODA SUNROQ: Power unter der Haube

Der ŠKODA SUNROQ erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h und sprintet in 8,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Angetrieben wird die Studie vom beliebten 1.5 TSI Vierzylindermotor des KAROQ. Der Benzin-Direkteinspritzer leistet dank Modifikationen an der Motorsteuerung 120 kW (163 PS) und stellt ein Drehmoment von 279 Nm zur Verfügung.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben