Lifestyle ŠKODA Klimaanlage: Cooler Sommer mit Climatronic

Individuelle Temperaturen für Fahrer und Beifahrer – 5 Tipps für ein prima Klima mit ŠKODA Climatronic

Sommer, Sonne, Hitze. Für ŠKODA Fahrer mit Climatronic Klimaanlage kein Problem. Doch wie funktioniert die Zwei- oder Dreizonen-Klimaautomatik genau und was sollte man beachten, damit stets die optimale Temperatur mit möglichst wenig Energieverbrauch gewährleistet ist? extratouch klärt auf:

Vollautomatische Klimaanlage mit bis zu drei Zonen

Die Climatronic Klimaanlage von ŠKODA sorgt für eine automatische, konstante Temperatur im Auto. Climatronic lässt sich je nach ŠKODA Modell vollautomatisch in zwei oder drei Zonen bedienen, das heißt Fahrer und Beifahrer oder bei drei Zonen auch die Fondpassagiere können über jeweils eigene Regler ihre gewünschten Temperaturen einstellen.

Air Care Allergenfilter

Allergiker können sich über den optionalen ŠKODA Air Care Allergenfilter freuen, der das Eindringen von Pollen, Pilzsporen oder Feinstaub in den Fahrzeuginnenraum verhindert. Der Luftgütesensor mit Aktiv-Biogen-Filter ist nochmals leistungsfähiger als klassische Pollenfilter und kann im Bedienmenü der Klimaanlage unter „Air Care“ aktiviert werden.

Gekühltes Handschuhfach

Ein gekühltes Handschuhfach in der Ablage vor dem Beifahrersitz bietet als Komfortausstattung zusätzliche Vorteile, etwa um Snacks zu kühlen. Die Kühlung im Handschuhfach kann je nach Wunsch reguliert werden.


Die Kühlung im Handschuhfach kann reguliert werden.

5 Tipps für ein prima Klima

Stoßlüften

Vor dem Fahrtantritt sollten möglichst alle Türen geöffnet werden, um den Fahrzeuginnenraum einige Minuten zu lüften. So kann die angestaute Hitze im Auto entweichen und die Klimaanlage muss anschließend weniger arbeiten, das spart Kraftstoff.

Im Schatten parken

Wer sein Auto an einem schattigen Plätzchen parkt und vor direkter Sonneneinstrahlung schützt, verhindert ein übermäßiges Aufheizen des Innenraums. Das Wagenheck am besten entgegen der Sonne platzieren und darauf achten, in welche Richtung die Sonne wandert. Ein weißes Tuch an den Scheiben bietet zusätzlichen Hitzeschutz. Vor der Fahrt sollte das Tuch aber wegen möglicher Sichteinschränkung wieder entfernt werden!

Temperaturcheck

Wenn Zweifel aufkommen, ob die Klimaanlage optimal arbeitet, empfiehlt sich ein Temperaturcheck an den Lüftungsdüsen. Dort sollte die Temperatur maximal zehn Grad betragen. Wird dieser Wert überschritten, ist ein Besuch in der Werkstatt ratsam.

Richtig kühlen

Zu Fahrtbeginn die Klimaanlage auf Maximum und Umluft stellen, dazu in den ersten Minuten die Fenster öffnen, damit die warme Luft entweicht. Eine Temperatur von 22 Grad ist optimal. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, am besten die Anlage von Umluft auf Frischluft umstellen.

Klimacheck

Auch die besten Anlagen brauchen Pflege. So empfiehlt sich alle 36 Monate ein Besuch in der Fachwerkstatt zur Prüfung aller Funktionen und Kontrolle des Kältemittels. Dann steht einem coolen Sommer mit Ihrem ŠKODA nichts mehr im Wege.


Wer sein Auto vor direkter Sonneneinstrahlung schützt, verhindert ein übermäßiges Aufheizen des Innenraums

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben