Simply Clever ŠKODA Elektromobilität: CITIGO & SUPERB PHEV

Bis 2025 werden zehn elektrische ŠKODA Modelle verfügbar sein. Ein Ausblick auf die Zukunft.

Autonom fahrende Elektrofahrzeuge werden wie selbstverständlich unser Straßenbild prägen. Elektromobilität ist die Zukunft. Keine Frage. Und nur wer immer in Bewegung bleibt, kann die Zukunft mitgestalten. Davon ist ŠKODA fest überzeugt und unterstreicht mit der Elektro-Studie VISION E seine Ambitionen auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Das vollelektrische SUV-Coupé ist intelligenter, sauberer, effizienter und erfüllt alle Voraussetzungen für autonomes Fahren der Stufe 3. Das heißt, es fährt selbsttätig im Stau oder auf der Autobahn, kann die Spur halten und Hindernissen ausweichen, selbst ein- und ausparken und eigenständig überholen. Für eine Reichweite von 500 Kilometer sorgt eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien.

 

Zehn ŠKODA Elektrofahrzeuge bis 2025

Bereits 2019 wird das erste elektrische Serienmodell des tschechischen Automobilherstellers erhältlich sein: der ŠKODA SUPERB PHEV als Plug-In-Hybrid – das heißt, der Akkumulator kann sowohl über den Verbrennungsmotor als auch über das Stromnetz geladen werden. Kurz darauf folgt der batterieelektrisch und nur per Elektromotor angetriebene CITIGO. Bis 2025 kommen dann zehn elektrische ŠKODA Modelle in verschiedenen Segmenten auf den Markt.

Spektakulär wird auch das Jahr 2020, wenn die Serienversion der Studie ŠKODA VISION E enthüllt wird. Das neue SUV wird das erste vollelektrische ŠKODA Modell auf Basis der MEB-Plattform, dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten der Volkswagen Group.

Elektro-Look

„Elektromobilität wird die technologische Grundlage unserer Fahrzeuge dramatisch verändern“, betont Marko Jevtic, Exterieur-Designer bei ŠKODA. Elektromotoren brauchen keinen Kühlergrill und sind wesentlich kleiner als Verbrennungsmotoren, da die Batterien auch im Fahrzeugboden untergebracht sein können. Das eröffnet den Designern von Elektroautos völlig neue Möglichkeiten. Zum Beispiel kann fast die komplette Fahrzeuglänge für Fahrgastzelle und Gepäckraum genutzt werden.

Volle Ladung Zukunft

Ein flächendeckendes Netz von Ladestationen mit kurzer Ladezeit scheint heute undenkbar und wird doch in wenigen Jahren bereits Realität sein. Für viele Elektroautofahrer wird auch das Laden zu Hause eine bequeme Lösung sein, denn dafür werden lediglich Stromanschluss und Ladegerät benötigt. Eine Heimladestation kostet gerade einmal so viel wie ein Panoramadach oder Lederbezüge. Die Zukunft kann kommen!

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben