Top Story ŠKODA DigiLab: Wo Zukunft entsteht

Ideenschmiede, Innovationstreiber, wichtige Säule der Zukunftsstrategie von ŠKODA – die Rede ist vom DigiLab in Prag. Seit gut einem Jahr werden hier neue Konzepte für Digitalisierung, Konnektivität und Elektromobilität entwickelt.

„Where mobility, connectivity and innovations come to life“, so lautet das Motto der 30-köpfigen DigiLab-Crew um Leiterin Jarmila Plachá. Ihr Auftrag: schon heute neue Mobilitätslösungen für den Autofahrer von morgen und übermorgen entwickeln. Dafür macht das Team aus Ideen Produkte und Dienste, welche die (Verkehrs-)welt der Zukunft einfacher, sicherer, angenehmer und effizienter gestalten. Stichworte sind Sprachbedienung, Smart Cities, Virtual Reality und auch Car2x-Kommunikation – dabei kommuniziert das Auto nicht nur mit dem Fahrer, anderen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur, sondern könnte beispielsweise auch mit dem eigenen Zuhause in Kontakt treten.

Die Tüftler blicken dabei über den automobilen Tellerrand hinaus – und ziehen alles in Betracht, was mit individueller Mobilität zu tun hat. Ideen gibt es viele. Und nicht alle stammen aus dem DigiLab selbst. Vielmehr besteht eine weitere wesentliche Aufgabe des Labors darin, vorhandene Ansätze aufzugreifen und zur Marktreife zu führen. Deshalb steht das Team im regen Austausch mit Universitäten, Start-ups, Unternehmen sowie natürlich auch mit den anderen Digilabs im Volkswagen Konzern – und das weltweit. 

ŠKODA DigiLab: clever & smart

Beim Aufspüren von neuen Einfällen geht ŠKODA gewohnt clever vor. So unterstützte das DigiLab im November erst den „Smart Energy Hackathon“ in Prag als offizieller Partner. Die Teams, bestehend aus jungen Programmierern, konnten bei diesem Ideenwettbewerb aus unterschiedlichen Themenbereichen wählen. 48 Stunden hatten sie Zeit, Lösungen für aktuelle und künftige Energiefragen zu finden. Die Aufgabe, die ŠKODA in den Wettbewerb einbrachte, lautete: „Entwickelt kreative Ideen für den Zugang zu emissionsfreier Mobilität“. Dafür stellte das DigiLab den engagierten Tüftlern mehrere Mentoren zur Seite. Mit der besten Lösung überzeugte das Team „e2e“, das mit einer sogenannten „peer2peer charging“-Idee Anbieter und Nutzer von Ladestationen effizient zusammenbringt.

Mit der Einrichtung des DigiLabs beginnt für ŠKODA eine neue Ära. So wie der einstige Fahrradhersteller seinerzeit in den Automarkt eingestiegen war, erweitert die Marke ihr Spektrum nun damit vom Autohersteller zum Mobilitätsdienstleister. Man darf gespannt sein, mit welchen Lösungen das ŠKODA DigiLab in Kürze die Zukunft einläutet.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben