Top Story ŠKODA auf der Techno Classica 2018 – ein Rückblick auf die vergangenen Jahre

Die Ausstellung von ŠKODA gehört auf der Techno Classica in Essen zu den Highlights – wir schauen auf die vergangenen Jahre zurück.

Mit 123 Jahren Unternehmensgeschichte gehört ŠKODA zu den ältesten noch produzierenden Automobilherstellern. Um diese große Tradition ins gebührende Licht zu rücken, tritt die Marke bei vielen großen Klassik-Events an. Traditionell präsentiert ŠKODA spektakuläre Meilensteine der Unternehmenshistorie, kaum bekannte Raritäten und innovative Fahrzeugkonzepte von früher auch bei der Techno Classica in Essen, die als weltweit größte Oldtimer-Messe gilt. Wir schauen auf die vergangenen Jahre der Techno Classica zurück:

ŠKODA Höhepunkte – eine Entdeckungsreise für Besucher der Techno Classica 2014

Vor vier Jahren zeigte ŠKODA in Essen drei L&K-Motorräder aus der Gründerzeit des Unternehmens und neun historische Automobile. Der Auftritt illustrierte den Wandel vom Motorradhersteller zum Autobauer ebenso wie die Vielseitigkeit des Unternehmens. Ältestes Automodell am ŠKODA Stand war ein Nachbau des Laurin & Klement Typ A von 1906. Die sogenannte Voiturette war ab 1905 das erste Automobil aus Mladá Boleslav und zu ihrer Zeit ein technisches Meisterwerk. Unter der Haube arbeitete ein 7 PS starker wassergekühlter Zweizylinder-Motor mit einem Hubraum von 1.100 ccm.

Weitere Highlights von ŠKODA waren unter anderem ein Laurin & Klement Typ S von 1911, ein Typ 110 von 1926, ein ŠKODA POPULAR ROADSTER von 1935, der revolutionäre Hecktriebler ŠKODA 1000 MB aus dem Jahre 1964 sowie der ŠKODA FORMAN von 1987, die Kombiversion des FAVORIT. Mit dieser Baureihe läutete ŠKODA den Umschwung zum modernen Kompaktwagen-Konzept ein.

Vier Meilensteine – ŠKODA feiert auf der Techno Classica 2015

Im Jahr 2015 feierte ŠKODA auf der Techno Classica vier bedeutende Jubiläen: Die Unternehmensgründung vor 120 Jahren, den Autobau seit 110 Jahren in Mladá Boleslav, die Fusion mit Laurin & Klement vor 90 Jahren und die Präsentation des legendären ŠKODA 130 RS vor 40 Jahren.

Für jeden Meilenstein der ŠKODA Erfolgsgeschichte stand ein zeitgenössisches Fahrzeug. Das älteste Exponat auf der Oldtimer-Messe in Essen trat folglich noch ohne Motor an. Denn das Fahrrad der Marke SLAVIA war das erste Produkt von Laurin & Klement. Den 40. Geburtstag des legendären Sportcoupés ŠKODA 130 RS und dessen Motorsporterfolge feierte die tschechische Traditionsmarke gleich mit vier Exemplaren des Kompaktsportlers.

Eine Zeitreise mit ŠKODA – die Ausstellung auf der Techno Classica 2016

2016 stellte die Techno Classica einen neuen Besucherrekord auf: Mehr als 201.000 Gäste besuchten das Messegelände. Ob die Zeitreise durch die ŠKODA Unternehmenshistorie unter dem Motto „Bewegte Geschichte“ Hauptgrund für den Ansturm war? Fakt ist: Auch im Jahr 2016 gehörte der ŠKODA Stand mit 16 Exponaten zu den Publikumsmagneten der weltweit größten Oldtimer-Messe. Einen Schwerpunkt des Messeauftritts in Essen bildete die damals 115-jährige Motorsportgeschichte von ŠKODA.

An die frühesten Rennerfolge erinnerten die Motorräder Laurin & Klement Typ TB, L80 und CCR aus den Jahren 1902 bis 1905. Auch geschichtsträchtige Serienmodelle präsentierte ŠKODA auf der Messe 2016 – wie zum Beispiel das Oberklassefahrzeug Laurin & Klement/SKODA 110 Phaeton, das 1925 die Spitze des Automobilbaus aus Mladá Boleslav markierte und als letztes Modell den Namen der Firmengründer trug. Ausdauerqualitäten zeigte der modifizierte ŠKODA RAPID, in dem Jan Prochaska und Jindrich Kubias 1936 in 97 Tagen die Welt umrundeten – in Essen zeigte ŠKODA das schicke ŠKODA RAPID CABRIO.

Einen Schwerpunkt der Techno Classica 2016 bildete die Motorsportgeschichte von ŠKODA.

Pionierarbeit von ŠKODA auf der Techno Classica 2017

Drei große Themen bestimmten den Auftritt von ŠKODA auf der Techno Classica im vergangenen Jahr: 1977, also 40 Jahre zuvor, erzielte der ŠKODA 130 RS einen viel beachteten Klassendoppelsieg bei der Rallye Monte Carlo. Zehn Jahre später beflügelte der ŠKODA FAVORIT eine der fruchtbarsten Erfolgsgeschichten der Automobilgeschichte, nämlich den Neustart von ŠKODA unter dem Dach der Volkswagen-Gruppe. Und drittens zeigte ŠKODA innovative Aerodynamikprototypen, die vom Pioniergeist und der hohen Ingenieurskunst der Traditionsmarke zeugen.

Ein herausragendes Beispiel dafür ist der ŠKODA 935 DYNAMIC. Der erste Aerodynamikprototyp der Marke wurde 1935 auf dem Automobil-Salon in Prag vorgestellt und sorgte mit seinem besonders niedrigen Luftwiderstand weltweit für Furore. Auf der Techno Classica 2017 zeigte ŠKODA das Unikat nach einer wechselvollen Geschichte wieder im Topzustand. Das weltweit einzige Exemplar wurde von der Restaurationswerkstatt des ŠKODA Museums originalgetreu wiederaufgebaut.

Was ŠKODA in diesem Jahr für die Besucher der Techno Classica 2018 bereit hält, verrät die Marke in Kürze. Fest steht aber bereits: Die Messe findet vom 21. bis zum 25. März statt. ŠKODA wird seine Oldtimer-Schätze wie gewohnt in der Halle 7 ausstellen.

Ein herausragendes Beispiel für Ingenieurskunst: der ŠKODA 935 DYNAMIC.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben