Aktuelles Rückblick: ŠKODA auf der Tuning World Bodensee 2019

Das war Europas größte Tuningmesse mit ŠKODA

82.300 begeisterte Autofans strömten am vergangenen Wochenende auf das Messegelände in Friedrichshafen, um die neusten Trends der Tuning-Szene zu sehen. Die Tuning World Bodensee zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen des Jahres für Tuningfreunde und bot ein vielseitiges Programm, eine Vielzahl getunter Fahrzeuge und einen großen Außenbereich mit viel Action.

ŠKODA KAMIQ und SCALA feiern Deutschlandpremiere

ŠKODA KAMIQ und SCALA waren auf der Tuning World Bodensee erstmals in Deutschland zu sehen. Der KAMIQ rundet an der Seite des großen KODIAQ und des kompakten KAROQ die SUV-Familie von ŠKODA ab. Das City-SUV kombiniert die Vorteile eines Geländewagens - wie eine große Bodenfreiheit und eine erhöhte Sitzposition - mit der Agilität der Kompaktklasse. Das emotionale Design, modernste Assistenz- und Infotainmentsysteme, viel Platz und die typischen Simply Clever-Features erfüllen die Bedürfnisse von familien- und lifestyleorientierten Kunden.

unten weiterlesen

Der ŠKODA SCALA - der am 18. Mai 2019 seinen Marktstart in Deutschland feiert - ist der Repräsentant der neuen Designsprache von ŠKODA. Zudem ist der SCALA das erste ŠKODA Serienmodell in Europa, bei dem auf der Heckklappe anstatt des ŠKODA Logos der Schriftzug "ŠKODA" in großen Lettern zu sehen ist.

ŠKODA zeigt sportliche Serienmodelle

Am Stand von ŠKODA konnten sich die Besucher von der sportlichen DNA der Marke überzeugen: Neben den dynamisch designten SPORTLINE-Versionen brachte ŠKODA auch die sportlichen RS-Modellen mit an den Bodensee. Zu den besonderen Eyecatchern zählte der SUPERB SPORTLINE mit seiner leuchtend goldgelben Lackierung in Dragonskin-Metallic. Als allradgetriebener 2,0 TSI DSG 4x4 leistet der SUPERB SPORTLINE 200 kW (272 PS)* und besitzt damit den stärksten Motor der gesamten ŠKODA Produktpalette. Und natürlich durfte auf der Tuning World auch der siebensitzige Rekordhalter auf der Nordschleife nicht fehlen: der KODIAQ RS.

Die sportliche Zukunft: VISION RS

Erstmals in Paris 2018 gezeigt, brachte ŠKODA auch die Studie VISION RS mit nach Friedrichshafen. Das besonders sportliche Design zeigt, wie zukünftige RS Modelle der Marke aussehen könnten. Zudem zeichnet sich die Konzeptstudie durch die Verwendung von nachhaltig produzierten Materialien wie etwa Fußmatten aus Piñatex, einem Stoff aus den Blättern des Ananasbaums, oder veganem Alcantara aus. Das hohe Umweltbewusstsein von ŠKODA wird in dieser Studie an dem verbauten Plug-In-Hybrid Motor deutlich. Die ŠKODA VISION RS ist mit einem glitzernden Effektlack lackiert, der aus Xyrallic-Kristallen besteht und die strahlend weiße Studie leicht bläulich schimmern lässt.

Action im Außenbereich: Mann gegen Mann im KODIAQ RS

Im Außengelände der Tuning World Bodensee wartete ein Rundkurs-Parcours mit Pylonen auf die Besucher. Sie durften sich am Steuer des KODIAQ RS im Mann-gegen-Mann-Rennen ausprobieren und um die Tagesbestzeit kämpfen. Dazu mussten sie drei Runden fehlerfrei absolvieren. Neben dem Parcours lud die Fun Area von ŠKODA die Besucher zum Verweilen ein. Sonnenschirme, Liegestühle und Sitzsäcke sorgten für eine entspannte Atmosphäre.

ŠKODA KODIAQ RS 2,0l BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS) innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

ŠKODA SUPERB SPORTLINE 2,0l TSI 7-DSG 4x4 200kW (272 PS) innerorts 5,9l/100km, außerorts 4,7l/100km, kombiniert 5,1l/100km, CO2-Emissionen 135g/km, CO2-Effizienzklasse B

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben