Rückblick 2018: Zwölf Highlights von ŠKODA (Teil 2: Juli bis Dezember)

SUV-Offensive, neue Modelle, sportliche Höhepunkte und Sonderanfertigungen für den Papst

2018 war für ŠKODA ein ebenso erfolgreiches wie spannendes Jahr. Anfang des Jahres feierte der überarbeitete ŠKODA FABIA auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere, im Dezember wurde das neue Kompaktmodell SCALA enthüllt. In der Zwischenzeit startete ŠKODA eine große SUV-Offensive mit dem KODIAQ als RS Version und dem KAROQ als SCOUT und SPORTLINE Varianten sowie mit dem Mainstream-City-SUV KAMIQ exklusiv in China.

Sportliche Highlights setzte ŠKODA mit seinem langjährigen Engagement bei der Tour de France und der IIHF Eishockey-WM sowie im Motorsport mit einer hervorragenden Saisonleistung und dem erneuten WRC 2-Titel des ŠKODA Teams. Auch himmlische Ehren wurden ŠKODA dieses Jahr zuteil, als Papst Franziskus bei einem Besuch in Irland auf die tschechische Traditionsmarke setzte.

Die schönsten ŠKODA Highlights des zweiten Halbjahres im Rückblick:

JULI

Tour de France: „Red Car“ & Siegertrophäen von ŠKODA

Mit 3.351 Kilometern in den Beinen und der von ŠKODA Design entworfenen Trophäe in den Händen feierte Geraint Thomas seinen ersten Tour de France-Sieg. Auf den Champs-Élysées stemmte der Waliser die aus tschechischem Kristallglas gefertigte Skulptur in den Himmel über Paris. Die Auszeichnung für den Besten der Punktewertung überreichte Alain Favey, ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing, an Peter Sagan. Der aus grünem Glas gefertigte Pokal ist ebenfalls ,designed by ŠKODA Design‘.

ŠKODA AUTO unterstützte die Frankreich-Rundfahrt zum 15. Mal als offizieller Partner und Fahrzeugpartner und setzte insgesamt 250 Organisations- und Begleitfahrzeuge ein, darunter auch den ŠKODA SUPERB als ,Red Car‘ für Tour-Direktor Christian Prudhomme. Mehr lesen…

Tour de France: „Red Car“ & Siegertrophäen von ŠKODA

AUGUST

Papst Franziskus fährt ŠKODA RAPID SPACEBACK

Papst Franziskus fährt ŠKODA – zum ersten Mal in der Geschichte des tschechischen Traditionsunternehmens hat ŠKODA dem Pontifex bei seinem zweitägigen Irland-Besuch im Rahmen des Weltfamilientreffens 2018 in Dublin vier spezielle ŠKODA RAPID SPACEBACK zur Verfügung gestellt. Zudem setzte ŠKODA als offizieller Fahrzeugpartner der neunten Auflage des alle drei Jahre stattfindenden Weltfamilientreffens vom 21. bis 26. August eine Fahrzeugflotte von OCTAVIA, KAROQ und SUPERB für teilnehmende Kardinäle und Bischöfe sowie VIP-Gäste ein. Mehr lesen…

Papst Franziskus fährt ŠKODA RAPID SPACEBACK

SEPTEMBER

ŠKODA vermittelt ersten Gesamteindruck vom Design des KODIAQ RS*

Mit zwei Designskizzen vermittelte ŠKODA erstmals einen Gesamteindruck des neuen High-Performance-SUV ŠKODA KODIAQ RS. Zahlreiche Akzente in hochglänzendem Schwarz betonen den dynamischen Auftritt des neuen SUV-Topmodells. Es trägt als erstes SUV der Marke die Buchstabenkombination RS, die bei ŠKODA besonders sportliche Modelle kennzeichnet. Das emotionale Design lebt vom Zusammenspiel aus eleganten Linien, sportlichen Konturen und der SUV-typischen Robustheit. Seine Weltpremiere feierte ŠKODA KODIAQ RS im Oktober auf der Paris Motor Show 2018. Mehr lesen…

ŠKODA vermittelt ersten Gesamteindruck vom Design des KODIAQ RS

OKTOBER

Weltpremiere der ŠKODA VISION RS in Paris

Auf der diesjährigen Paris Motor Show 2018 (2. bis 14. Oktober 2018) stellte ŠKODA AUTO zahlreiche Modellneuheiten vor. Der tschechische Automobilhersteller präsentierte sich in Frankreich sportlich-dynamisch, nachhaltig und als Mobilitätsdienstleister. Der ŠKODA KODIAQ RS gehörte zu den weiteren Highlights, mit ihm zählt erstmals ein SUV zur Familie der RS-Modelle. Außerdem erweiterte ŠKODA die Palette des Kompakt-SUV ŠKODA KAROQ um die Modellvarianten KAROQ SCOUT und SPORTLINE.
Mehr lesen…

Weltpremiere der ŠKODA VISION RS in Paris

NOVEMBER

Erfolgreiche Saison für ŠKODA Motorsport

Spiel, Satz und Sieg für ŠKODA Motorsport: Das Werksduo Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZE/CZE) ist neuer WRC 2-Champion. Die Sieger von 2017, Pontus Tidemand/Jonas Andersson (SWE/SWE), holten Rang 2 und die Junioren Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) komplettierten ein reines ŠKODA Podium in der WRC 2-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2018. Zum vierten Mal in Folge gewann ŠKODA Motorsport außerdem die Teamwertung der WRC 2-Serie. Mehr lesen…

Erfolgreiche Saison für ŠKODA Motorsport

DEZEMBER

ŠKODA SCALA: Weltpremiere für neues Kompaktmodell

Mit neuem Charakter, neuer Technik und neuem Namen definiert der ŠKODA SCALA die Kompaktklasse für die tschechische Marke komplett neu. Dazu passt der Name SCALA, der aus dem Lateinischen stammt und ,Treppe‘ oder ,Leiter‘ bedeutet. Das Schrägheckmodell kombiniert emotionales Design mit hoher Funktionalität sowie State-of-the-Art-Connectivity und überträgt die aufsehenerregende Designsprache der Studie VISION RS erstmals in ein Serienfahrzeug. Fünf Motorvarianten mit einer Leistung von 66 kW (90 PS)* bis 110 kW (150 PS)* stehen zur Auswahl. Dazu bietet der SCALA hohe aktive und passive Sicherheit, Voll-LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten, viel Platz für Gepäck und Passagiere sowie zahlreiche Simply Clever-Ideen. Der Marktstart erfolgt in der ersten Jahreshälfte 2019. Mehr lesen…

ŠKODA SCALA: Weltpremiere für neues Kompaktmodell

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp. 
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS) innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B 

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben