Köpfe Raum für Gespräche

Hans-Michael Holczer, der für ŠKODA ambitionierte Hobby-Radrennfahrer begleitet, trifft im ŠKODA SUPERB auf Raimund Baumschlager, Teamchef des ŠKODA Rallyeteams.

Der eine ist das ganze Jahr als Teamchef mit den ŠKODA Rallyeteams unterwegs. Der andere fährt von Radrennen zu Radrennen und begleitet für ŠKODA ambitionierte Hobby-Radrennfahrer auf der Strecke. Bei diesen vollen Terminkalendern ist es kein Wunder, dass sich Raimund Baumschlager und Hans-Michael Holczer noch nie begegnet sind. Schade eigentlich, denn so ein Erfahrungsaustausch zwischen zwei Routiniers kann sehr spannend sein. Daher haben wir Raimund Baumschlager und Hans-Michael Holczer zusammengebracht. Der großzügige Fonds eines ŠKODA SUPERB bietet Raum für ein Gespräch über scheinbar sehr unterschiedliche Sportarten, die doch einiges gemeinsam haben. Und am Ende der Unterhaltung ist klar: Es wird nicht das letzte Treffen der beiden gewesen sein.

Der erste Eindruck? Sie scheinen sich sympathisch zu sein. Jedenfalls hat der Händedruck nichts Krampfiges, und Raimund Baumschlager und Hans-Michael Holczer sind von Beginn an per Du. Wir treffen uns in München, auf halber Strecke zwischen Baumschlagers Lebensmittelpunkt im österreichischen Micheldorf und Holczers Wohnort im baden-württembergischen Herrenberg. Beide sind mit ihrem ŠKODA angereist und wirken völlig entspannt.

unten weiterlesen

Raimund Baumschlager trägt kurze Hose und Karohemd und hat seinen ersten Helm mitgebracht. „Da hängen eine Menge Erinnerungen dran“, erzählt der 58-Jährige, während sich sein Kollege den schwarzen Schutzhelm anschaut, der so viel massiver ist als ein Fahrradhelm. Seit 36 Jahren ist Raimund Baumschlager nun im Motorsport tätig, war unter anderem Testfahrer für ŠKODA. Aktuell betreut Mundl, wie sein Spitzname lautet, mit seiner Firma Baumschlager Rallye und Racing GmbH unterschiedliche ŠKODA Rallye Teams und begleitet sie bei den Rennen. Unter anderem führt er für ŠKODA AUTO Deutschland die Einsätze der Deutschen Rallyemeister Fabian Kreim/Frank Christian in der Rallye-Europameisterschaft (ERC) durch.

Auch Hans-Michael Holczer ist für ŠKODA als Teamchef tätig. Er betreut bei Radrennen Amateur-Radfahrer und lässt sie an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben. Auch bei der Deutschland-Tour, dem wichtigsten deutschen Radrennen mit vielen internationalen Stars, ist der 64-Jährige vor Ort. Die Deutschland-Tour führt nach zehnjähriger Pause erstmals wieder vom 23. bis zum 26. August von Koblenz nach Stuttgart durchs den Südwesten der Republik. Wie bei vielen anderen Radsportevents auch ist ŠKODA Hauptsponsor und hat 40 Begleitfahrzeuge im Einsatz. „Es gibt kein besseres Begleitfahrzeug als einen ŠKODA, weil kein anderes Auto so ein Platzangebot hat“, sagt Holczer.

Hans-Michael Holczer, weißes Hemd und Jeans, war lange Zeit hauptberuflich Lehrer. Aber er hat eine eindrucksvolle Radsport-Vita und war gemeinsam mit seiner Frau Besitzer des deutschen Team Gerolsteiner. Seine Radsport-Vergangenheit lässt sich auch an den beiden Trikots ablesen, die er im Gepäck hat. Das erste Trikot ist das eines Amateurvereins. „Da war ich Trainer und habe angefangen, Jugendliche zu trainieren und sie weiterzuentwickeln“, erinnert sich Holczer an seine Anfangszeit. Und natürlich hat er auch das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers bei der Tour de France im Gepäck. „Das Trikot hat Markus Fothen von meinem Team Gerolsteiner damals getragen. Durch das große Medieninteresse wurde auch ich international bekannter. So eine Geschichte vergisst man nicht so schnell.“

Die beiden ŠKODA Experten sind schon mittendrin im Gespräch (hier geht’s zum Interview) und fühlen sich sichtlich wohl auf der Rückbank des SUPERB. Beide brennen für ihre Sportarten und haben zugleich ein großes Interesse am anderen und seiner Sportart. Raimund Baumschlager schaut sich zum Beispiel sehr gerne Radrennen an und fährt auch selber Rad. „Wie Ihr Euch schindet, davor habe ich höchsten Respekt.“ Und Hans-Michael Holczer sagt, er sei „von Hause aus ein Petrol Head – und durch die Zusammenarbeit mit ŠKODA ist das nicht besser geworden“.

Beide können sehr anschaulich schildern, was den Reiz ihrer Sportarten ausmacht. „Für mich ist der Rallyesport die schönste Motorsportart, weil Rallye nicht nur Attacke ohne Ende ist. Man muss auch clever sein, dann ist es eine traumhaft schöne Sportart“, sagt Baumschlager. Noch immer bekommt er Gänsehaut bei dem Geräusch des anspringenden ŠKODA Motors. „Du musst zuerst den Ölkreislauf aufpumpen, bis du einen gewissen Öldruck hast. Und dann weißt du, dass es nach ein bisschen Vorbereitung losgeht. Wenn du dann an der Startlinie stehst und den Stage-Mode anschaltest, dann ist das schon ein richtiges Gänsehaut-Feeling“, erklärt er seinem Nachbarn, der verständnisvoll nickt. Denn auch Hans-Michael Holczer kennt diese Gänsehaut-Geräusche – für ihn ist es das Geräusch der Freilaufkörper der Zahnkränze. „Das ist dann ein Surren, das sich multipliziert mit den vielen Teilnehmern. Das elektrisiert mich und erzeugt das besondere Gefühl bei mir.“

Für mich ist der Rallyesport die schönste Motorsportart, weil Rallye nicht nur Attacke ohne Ende ist. Man muss auch clever sein, dann ist es eine traumhaft schöne Sportart

Spannend wird’s bei der Frage, welche Rolle der Mensch und welche die Maschine spielt. Natürlich ist der Mensch im Radsport die entscheidende Größe und die Maschine im Motorsport sehr wichtig. Dennoch: „Die Maschine kann nur funktionieren, wenn die Menschen vorher ihre Arbeit gut gemacht haben“, weiß Raimund Baumschlager. Deshalb, und auch da sind sich beide einig, sind sowohl der Rad- als auch der Rallyesport Teamsportarten. „Ich bin froh, dass wir bei ŠKODA ein so gutes Team haben und sind“, sagt Rallyemann Baumschlager und Hans-Michael Holczer nickt.

Bei so viel Einigkeit und Gesprächsthemen wundert es nicht, dass sich beide am Ende verabreden. Und wer weiß? Vielleicht treffen sie sich ja schon am Rande der Deutschland-Tour.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben