Aktuelles Pressestimmen zum neuen ŠKODA KAMIQ, SCALA & KODIAQ RS

Die neuen ŠKODA Modelle im Test der Fachpresse. Das sagen die Autoexperten.

Ob ein neues Auto hält, was der Hersteller verspricht? Das testen regelmäßig unabhängige Fachjournalisten, noch bevor ein Modell beim Händler steht. Die Experten nehmen Design, Innenraum, Ausstattung, Motoren und Preise genau unter die Lupe und prüfen das Fahrverhalten, um ihren Leserinnen und Lesern einen umfassenden Eindruck des neuen Modells zu vermitteln.

In Ausnahmefällen dürfen ausgewählte Journalisten bereits die Vorserienmodelle Probe fahren. So geschehen beim neuen Kompaktmodell SCALA, der mit hoher Funktionalität, State-of-the-Art-Connectivity und emotionalem Design eine neue Ära einläutet. Der ADAC attestierte dem Erlkönig "sehr gute Fahreigenschaften". Motorjournalist Lars Hoenkhaus (die autotester) war nach seiner Testfahrt im getarnten Auto überzeugt, dass der SCALA für ŠKODA "definitiv ein großer Schritt in die richtige Richtung ist".

ŠKODA SCALA: "Neuer Star am Himmel"

Für eine exklusive erste Sitzprobe im fertigen Serienmodell reiste das Fachmagazin AUTO BILD zum ŠKODA Stammsitz nach Mladá Boleslav und urteilte: "Der ŠKODA SCALA macht einen richtig guten ersten Eindruck. Moderner, aufgeräumter Innenraum, viel Platz und ein eigenständiges Design. (...) viel Auto für wenig Geld!"

Nach der Premierenfahrt im Erlkönig zieht die AUTO ZEITUNG ein eindeutiges Fazit: "Der ŠKODA SCALA ist der neue tschechische Star am Himmel!"

Laut auto, motor und sport fallen "spürbare Fortschritte wie der gewachsene, schick gemachte Innenraum mit gutem Infotainment und zeitgemäßen Vernetzungsmöglichkeiten" positiv ins Gewicht, die Experten begeistert zudem das großzügige Platzangebot im Innenraum: "Bei den Ablagen haben die Ingenieure nicht geknausert. Vor dem Schalthebel gibt es eine große Ablagefläche, die optional eine Induktionsladeschale fürs Smartphone bereithält."

ŠKODA KAMIQ: "Höchst attraktiv"

"Wer den SCALA gut findet, aber etwas höher sitzen möchte, der wird den KAMIQ lieben. Wer ein kleines, kompaktes Fahrzeug für die Stadt sucht, dabei aber auch gerne etwas mehr Luxus haben (will), der sollte sich den KAMIQ auch ansehen", schreibt Jens Stratmann auf rad-ab.com. Der Autoblogger durfte das jüngste ŠKODA SUV noch vor seiner Premiere in der Firmenzentrale begutachten und in einem Video vorstellen.

Das Fazit seines mitgereisten AUTO BILD-Kollegen Jan Götze fällt ähnlich euphorisch aus: "Der ŠKODA KAMIQ dürfte ein Erfolg werden: Er bietet großzügige Platzverhältnisse bei kompakten Außenmaßen, dazu ein aktuelles Infotainment und ein frisches Design."

Der ausführliche ADAC-Check des dritten und kleinsten SUV von ŠKODA mit "erstaunlich viel Platz" betont das höchst attraktive Design des KAMIQ, und "auch der Innenraum ist höchst attraktiv gestaltet und bietet auf Wunsch alles, was das Herz des Kunden begehren könnte", lobt der Experte des Automobilclubs.

ŠKODA KODIAQ RS: "Riesen-SUV mit richtig Power"

Der KODIAQ RS* trägt als erstes SUV der Marke das legendäre ,RS-Label', das die sportlichsten Modelle des Herstellers ziert. Zahlreiche Fachmedien hatten bereits die Gelegenheit, das sportliche Topmodell auf Herz und Nieren zu testen:

"Der Zweiliter-TDI ist der stärkste Seriendiesel, der bei ŠKODA je zum Einsatz kam. 240 PS, 500 Nm Drehmoment - da geht was! AUTO BILD hat auf der Autobahn Gas gegeben: 220 km/h bei 3500 Umdrehungen. (...) Zwei Turbolader sorgen dafür, dass der Spaß bei 1.750 Touren beginnt und dass bei hohem Tempo auf der Autobahn noch Kraftreserven da sind."

"SUV, Siebensitzer und ein bisschen Sportwagen" titelt die auto motor und sport in ihrem Test zum ŠKODA KODIAQ RS und lobt das angemessene Ausstattungsniveau, die komfortable Fahrwerksabstimmung, das hervorragende Platzangebot mit variabler Rückbank, den großen Kofferraum sowie den kraftvollen Motor.

Gänsehaut-Garantie & cooler Sound

Zu den Highlights des KODIAQ RS zählt unter anderem der neue Dynamic Sound Boost, der den natürlichen Sound der Abgasanlage ergänzt und verschärft. Der Motorsound variiert abhängig vom gewählten Fahrprofil. Der BILD gefällt's: "Riesen-SUV mit richtig Power! (...) Der KODIAQ RS ist ein 240-PS-SUV mit Gänsehaut-Garantie. Tolles Design trifft auf massig Bums und coolen Sound."

Der Stern lobt in seinem Fahrbericht: "Exzellent das adaptive Fahrwerk, die Lenkung und das DSG des KODIAQ RS." Die AUTO ZEITUNG schreibt: "Das saftige Drehmoment sorgt für gute Fahrleistungen, und die Verbrauchsanzeige zeigt selbst nach schnellen Etappen einstellige Werte. Der KODIAQ RS hat Platz wie ein Riesenkombi und serienmäßig Allradantrieb. So macht Diesel-Fahren Spaß."

Die neuen ŠKODA Modelle glänzen nicht nur bei den Tests der Fachmedien. Auch bei Preisverleihungen und Leserwahlen räumen die Fahrzeuge des tschechischen Herstellers regelmäßig ab. Mehr dazu: ŠKODA im Test - Preise und Pressestimmen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS) innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. 

Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. 

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben