Aktuelles IAA 2019: Die acht coolsten ŠKODA Felgen

Diese Felgen können Besucher in Frankfurt sehen

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) steht bei ŠKODA 2019 ganz im Zeichen der Elektromobilität und zahlreichen Modellneuheiten: So präsentiert der Autohersteller in Frankfurt das erste elektrifizierte Modell , den SUPERB iV, und den ersten batterieelektrische ŠKODA, den CITIGOe iV. Weitere Highlights sind das City-SUV KAMIQ, das Kompaktmodell SCALA in der sportlichen Lifestyle-Variante MONTE CARLO und der robust designte SUPERB SCOUT. Auch "untenrum" präsentiert ŠKODA Neuheiten: Pünktlich zum saisonalen Reifenwechsel zeigt die Marke neue Leichtmetallfelgen samt Aerodynamik-Update.

Trinity

Der kürzlich überarbeitete ŠKODA SUPERB glänzt auch in der Plug-in-Hybridvariante als besonders edel ausgestattete L&K-Spitzenversion. Keine Frage, dass das Flaggschiff in der höchsten Ausstattungslinie auch mit den äußerst hochwertigen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen Trinity in Hochglanz auf der IAA präsentiert wird. Für kleineres Geld sind die Trinity-Leichtgewichte auch ohne Hochglanz in Silber, Anthrazit und Schwarz erhältlich.

Propus AERO

Nach strengen Richtlinien für Top-Qualität und Zuverlässigkeit getestet, besitzen die neuen AERO-Leichtmetallfelgen von ŠKODA aerodynamisch optimierte Luftleitflächen, um die Windschlüpfrigkeit zu verbessern und somit den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs zu minimieren. Besonders die neuen Propus AERO-Leichtmetallfelgen in Schwarz poliert verleihen einen exzellenten Look. Auf der IAA schmücken die Propus AERO den markanten Auftritt des in Rallye-Grün Metallic lackierten SCALA.

Vega AERO

Zu den beliebtesten Designs der neuen AERO-Reihe zählen die Vega-Leichtmetallfelgen. Bei der IAA 2019 setzt die ganze MONTE CARLO-Familie auf die dynamischen Vega AERO-Felgen. Die Vega AERO in hochglänzendem Schwarz passen perfekt zur feuerroten Lackierung der MONTE CARLO-Versionen von SCALA, KAMIQ und FABIA. Eine exzellente Fusion sportiver Dynamik mit monegassischem Lifestyle.

Manaslu

Auf der IAA feiert auch der SUPERB SCOUT seine Messe-Premiere. Die robuste Offroad-Version des ŠKODA Flaggschiffs samt Aluminiumdesign und Chromelementen steht stolz auf den glanzgedrehten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen Manaslu in Anthrazit. Das Design erinnert an die beliebten Crater- oder XTREME-Felgen und sorgt am neuesten SCOUT-Modell für einen hohen Wiedererkennungswert. Die Manaslu-Felgen sind nach dem achthöchsten Berg der Erde in Nepal benannt. ŠKODA bietet sie für allradangetriebene SUV-Modelle an.

Crater

Ein Klassiker der ŠKODA SUV-Familie. Die Leichtmetallfelgen Crater zieren viele KODIAQ, KAMIQ und KAROQ. Auf den ersten Blick ähneln sie den serienmäßigen Felgen Gemini. Eine spezielle Lackierung macht die Crater jedoch robuster. Bei der IAA können Besucher die glanzgedrehten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Crater Anthrazit am KAROQ SCOUT sehen.

MANASLU am ŠKODA SUPERB SCOUT

Scorpius

Einen selbstbewussten Auftritt legt der batterieelektrische Kleinstwagen ŠKODA CITIGOe iV hin. Die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen Scorpius lassen den umweltfreundlichen Cityflitzer ziemlich dynamisch dastehen und sind in allen Ausstattungsvarianten wahlweise in Silber oder mit schwarzen Akzenten bestellbar. Vor allem die schwarze Variante lässt sich ideal mit dem CITIGOe iV in Candy-Weiß-Lackierung kombinieren.

Ignite

Serienmäßig bietet ŠKODA den KODIAQ RS* mit glanzgedrehten XTREME-Felgen in Anthrazit an. Auf der IAA 2019 steht das bärenstarke SUV-Topmodell aber exklusiv auf den 20-Zoll-Leichtmetallfelgen Ignite. RS-Fans hoffen darauf, dass die Premiumfelge einmal als optionales Zubehör für den KODIAQ erhältlich ist. Bis dahin gibt es die neuen anthrazitfarbenen Ignite nur auf der IAA.

XTREME

Lange waren die sensationellen XTREME-Leichtmetallfelgen dem sportlichen OCTAVIA RS vorbehalten. Jetzt punktet auch der KODIAQ RS mit dem messerscharfen Design der Felgenlegende. Auf der IAA darf aber einzig das Jubiläumsmodell OCTAVIA COMBI RS60 die exklusiven XTREME tragen, und zwar als 19 Zöller in Anthrazit glanzgedreht. Klassisch in Kombination mit roten Bremssätteln. Unschlagbar.

Die Leichtmetallfelgen Scorpius am ŠKODA CITIGOe iV

*KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS)innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

Felgen können Sie im ŠKODA Konfigurator auswählen

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben