Top Story Die ŠKODA SPORTLINE Modelle im Überblick

Das sind die wichtigsten Features der SPORTLINE-Modelle ŠKODA KODIAQ, ŠKODA KAROQ und ŠKODA SUPERB.

KODIAQ SPORTLINE
Der ŠKODA KODIAQ SPORTLINE präsentiert sich als sportlich gestylte und elegant-dynamische Variante des erfolgreichen SUV. Auffällige schwarze Elemente unterstreichen die Sportlichkeit: die elektrisch verstellbaren Außenspiegelgehäuse sowie der Kühlergrill sind in Schwarz gehalten, während die Heck- und hinteren Seitenscheiben dunkel getönt sind. Das dynamische Design findet sich auch in den anthrazitfarbenen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen „Triglav“ wieder, die optional durch eine Variante in 20 Zoll ersetzt werden können.

Das Interieur des KODIAQ SPORTLINE ist passend zum äußeren Erscheinungsbild elegant konzipiert.

Sportsitze aus hochwertigem Mikrofasermischgewebe und markante Dekorelemente im Carbon-Look verleihen dem SUV eine besonders sportliche Note.

Für ein weiteres Highlight sorgt das adaptive Fahrwerk mit Fahrprofilauswahl, das dem Fahrer vier verschiedene Fahrmodi bietet: Normal, Eco, Comfort und Sport. Die Modelle mit Allradantrieb verfügen zusätzlich noch über einen Snow-Modus, der bei geringer Oberflächenhaftung eingeschaltet werden kann. Eine 360-Grad-Umgebungskamera sowie der Anhänger- und Ausparkassistent sorgen für komfortables und stressfreies Manövrieren. Der KODIAQ SPORTLINE verfügt optional auch über Verkehrszeichenerkennung sowie den Stauassistenten für Versionen mit Direktschaltgetriebe (DSG).

Der KODIAQ SPORTLINE ist aktuell mit vier verschiedenen Motorisierungen erhältlich, wobei sich das Leistungsspektrum passend zum sportlichen Charakter auf Aggregate zwischen 110 kW (150 PS) und 140 kW (190 PS) konzentriert. Sowohl manuelle 6-Gang-Getriebe als auch 7-Gang-DSG mit Front- oder Allradantrieb können für den KODIAQ SPORTLINE ausgewählt werden. Sämtliche Antriebsoptionen erfüllen die Anforderungen der Emissionsnorm Euro 6d-TEMP. Beide Dieselaggregate sind mit SCR-Katalysatoren ausgestattet, beide Benziner haben einen Ottopartikelfilter an Bord.

KAROQ SPORTLINE
Der ŠKODA KAROQ SPORTLINE überzeugt mit einem rassigen Look, der sich vor allem durch Stoßfänger in Diffusoroptik und Schwellerbeplankungen im SPORTLINE-Design auszeichnet. Schwarze Designelemente im Exterior-Bereich verleihen dem Fahrzeug einen noch dynamischeren Auftritt. 

Auch im Innenraum des Fahrzeugs setzt sich der sportliche Look durch das exklusive Kohlefaserdekor, verchromte Elemente und Sitze aus speziellem ThermoFlux-Stoff mit silbernen Ziernähten fort. Edelstahlpedalerie und ein Dreispeichen-Sportlederlenkrad mit Schaltwippen (bei Versionen mit Direktschaltgetriebe) bieten zusätzliches Motorsport-Feeling. Zur Serienausstattung des ŠKODA KAROQ SPORTLINE gehören außerdem das Musiksystem Swing inklusive 6,5-Zoll-Bildschirm, die Klimaanlage Climatronic und Parksensoren.

Adaptive Frontscheinwerfer (AFS) ermöglichen beste Sicht, während die Heckleuchten in Kristallglasoptik neue LED-Technik für Brems- und Schlusslicht sowie Nebelschlussleuchten aufweisen. Wie der ŠKODA KAROQ SCOUT lässt sich der KAROQ SPORTLINE auch mit Virtual Cockpit bestellen.

Zum Motorenangebot des KAROQ SPORTLINE gehören ein Dieselaggregat mit 2,0 Liter Hubraum und 110 kW (150 PS) Leistung sowie zwei Benziner – einer mit 1,5 Liter Hubraum und 110 kW (150 PS), der andere mit 2,0 Liter groß und 140 kW (190 PS) stark. Alle entsprechen der derzeit strengsten Emissionsnorm Euro 6d-TEMP. Der 1,5 TSI steht in drei Varianten zur Wahl: Frontantrieb mit manuellem 6-Gang-Getriebe, Frontantrieb mit 7-Gang-DSG sowie eine 4x4-Version mit 7-Gang-DSG. Den Selbstzünder mit 110 kW (150 PS) bietet ŠKODA bei dieser Modellvariante mit Frontantrieb und 6-Gang-Getriebe sowie mit Allradantrieb und 7-Gang-DSG oder manuellem 6-Gang-Getriebe an. Der besonders dynamische Topbenziner mit 140 kW (190 PS) ist grundsätzlich mit einem 7-Gang-DSG und Allradantrieb ausgestattet.

ŠKODA KAROQ SPORTLINE

SUPERB SPORTLINE
Die sportliche Version des ŠKODA SUPERB punktet mit scharfem Design, dynamischem Interieur, umfassender Ausstattung und Top-Technik. Attraktive Designelemente, wie ein um 10 Millimeter abgesenktes Fahrwerk und schwarze Karosserieakzente, machen den SUPERB SPORTLINE zu einem echten Hingucker. Die dunkel hinterlegten Nebelscheinwerfer und der schwarze Heckdiffusor mit Chromleiste runden den sportlich-eleganten Look ab. Der hochwertige Innenraum bietet echtes Sportwagen-Ambiente: edle Sportsitze mit exklusiven Sitzbezügen, LED-Ambientebeleuchtung, Pedalerie in Aluoptik und ein Schaltknauf in Lederausführung. Die Fahreigenschaften des ŠKODA SUPERB SPORTLINE können, wie auch bei den anderen SPORTLINE-Modellen, mit der adaptiven Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC) über einen Knopf in der Mittelkonsole an die individuellen Vorlieben des Fahrers angepasst werden.

Das Modell ist in verschiedenen Motorisierungen von 110 kW bis 200 kW (150 bis 272 PS) – je zwei Turbodiesel und Turbobenziner – verfügbar. Das sportliche Aushängeschild ist eindeutig der 2,0-TSI-Motor mit der Spitzenmotorisierung von 200 kW (272 PS), 4x4-Antrieb und 7-Gang-DSG. Mit diesem Topaggregat beschleunigt der SUPERB SPORTLINE aus dem Stand in 5,8 Sekunden auf 100 km/h, erst bei 250 km/h endet der Vortrieb. Der permanente Allradantrieb beschert dem rassigen Sprinter Top-Traktion. Wer Wert auf ein noch dynamischeres Ansprechverhalten von Gas und Lenkung legt, der schaltet in den Sportmodus. Auf dem großen Infotainment-Display behält der Fahrer Telemetriedaten wie die g-Kräfte beim Beschleunigen sowie die Temperatur von Öl und Kühlwasser stets im Blick.

ŠKODA SUPERB SPORTLINE

SUPERB COMBI SPORTLINE
Die gleichen dynamischen Antriebe – inklusive des 200-kW-Turbobenziners – treiben den ŠKODA SUPERB COMBI SPORTLINE an. Exterieur- und Interieurdetails sind an die sportliche Limousinen-Variante der SUPERB-Familie angelehnt.

Bei 660 Litern Fassungsvermögen punktet die Kombiversion mit dem größten Kofferraum ihrer Klasse. Bei umgeklappter Rücksitzbank erweitert sich das Fassungsvermögen auf 1.950 Liter – ein sensationeller Wert für ein Mittelklassemodell.

Diese perfekte Symbiose von Dynamik und Design überzeugte auch den Automobilclub von Deutschland, seine Notärzte bei allen Rahmenrennen (Porsche Mobil Supercup, Boss GP-Serie, ADAC Formel 4) zum Deutschland-Grand-Prix auf dem Hockenheimring 2018 mit einer Spezialanfertigung des ŠKODA SUPERB COMBI SPORTLINE auszustatten.

ŠKODA SUPERB COMBI SPORTLINE

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben