Top Story Der ŠKODA KODIAQ und seine Modellvarianten

SPORTLINE, SCOUT, RS: Wir stellen die Derivate des ŠKODA KODIAQ vor

Erinnern Sie sich noch an den 27. September 2018? An diesem Tag wurde im Werk Kvasiny in Tschechien der 250.000ste ŠKODA KODIAQ produziert. Was daran so besonders ist? Das im Herbst 2016 vorgestellte Modell benötigte für das Erreichen der Viertelmillion-Marke lediglich zwei Jahre. Der KODIAQ zählt heute zu den volumenstärksten Modellen der tschechischen Marke und schreibt seine Erfolgsgeschichte mit hoher Dynamik fort. Grund genug, einen Blick auf den „Bären“ und seine Derivate zu werfen.

ŠKODA KODIAQ

Mit dem emotionalen Karosseriedesign des KODIAQ übertrug ŠKODA erstmals seine expressive Designsprache ins SUV-Segment.

Sein Auftritt wird charakterisiert durch die klare, für ŠKODA typische präzise Linienführung, den markanten Kühlergrill und die muskulös herausgestellten Radhäuser. Als erster ŠKODA steht der KODIAQ wahlweise mit einer dritten Sitzreihe zur Auswahl, sodass bis zu sieben Passagiere den exzellenten Reisekomfort in dem großen SUV genießen können. Das erste große SUV der Marke beeindruckt mit höchster Funktionalität im Alltag, einem exzellenten Preis/Wertverhältnis, außergewöhnlichem Raumangebot, dem innovativen Konnektivitätsangebot ŠKODA Connect sowie modernsten Assistenzsystemen für Sicherheit und Komfort.

Großartiges Platzangebot
Jener Komfort entsteht nicht zuletzt durch eine Länge von 4.697 mm, eine Breite von 1.882 mm sowie einem Radstand von 2.791 mm. Auch beim Kofferraumvolumen punktet der ŠKODA KODIAQ. Zwischen 720 und (bei ausgebauter letzter Sitzreihe) 2.065 Liter Fassungsvermögen machen das Verstauen von Einkäufen oder Urlaubsgepäck zum reinsten Kinderspiel.

Was kostet er?
Der ŠKODA KODIAQ ist ab 28.200 Euro erhältlich.

ŠKODA KODIAQ SPORTLINE

Der SKODA KODIAQ SPORTLINE betont mit seiner individuellen Exterieur- und Interieurgestaltung vor allem die Agilität und Dynamik des großen SUV der Marke. Die Modellvariante kombiniert ihre eigenständige Ausstrahlung mit den vielseitigen Qualitäten des SKODA KODIAQ. Mit schwarz lackierten Karosserieelementen und speziellen Ausstattungsdetails unterstreicht der SKODA KODIAQ SPORTLINE seine dynamische Ausrichtung. Der Kühlergrill, die Dachreling, die Außenspiegelgehäuse und die Seitenscheibeneinfassungen sind in Schwarz gehalten. Die Heck- und hinteren Seitenscheiben sind dunkel getönt (Sunset). Die Heckansicht wird von einer schmalen silberfarbenen Leiste unterhalb des Stoßfängers geprägt.

Umfangreiche Serienausstattung
Folgende Ausstattungsmerkmale sind im Serienumfang enthalten: elektrisch verstellbare und einklappbare Außenspiegel mit Abblend- und Memoryfunktion sowie Boarding Spots (Leuchten in den Außenspiegeln, die auf den Boden strahlen), Innenspiegel mit Regensensor und Abblendfunktion, ein Maxi-Dot-Display, eine LED-Ambientebeleuchtung für den Innenraum in zehn Farben, das KODIAQ-Logo in den Einstiegsleisten, das Innenraumdekor im ,Sport'-Trim, Interieurdekoreinsätze in Alcantara und Fußmatten mit silberfarbenen Nähten.

Was kostet er?
Der ŠKODA KODIAQ SPORTLINE ist ab 35.380 Euro erhältlich.

Der SKODA KODIAQ SPORTLINE betont mit seiner individuellen Exterieur- und Interieurgestaltung vor allem die Agilität und Dynamik des großen SUV der Marke

ŠKODA KODIAQ SCOUT

Der ŠKODA KODIAQ SCOUT besticht vor allem durch seinen kraftvollen Offroad-Look. Sein robuster Auftritt wird durch silberfarbene Designelemente wie die Dachreling und die Gehäuse der Außenspiegel sowie den markanten Unterfahrschutz vorne und hinten unterstrichen. Ein Triebwerkunterbodenschutz schützt Motor, Leitungen und Kabel vor Schäden. Zusätzlich tragen die 19-Zoll-Leichtmetallräder „Crater“ oder „Braga“ zum dynamischen Ausdruck des Gelände-Bezwingers bei. Besonderes Schmankerl: Das Infotainmentdisplay des ŠKODA KODIAQ SCOUT zeigt zusätzlich zu Öl- und Kühlmitteltemperatur auch Offroad-relevante Daten wie Lenkwinkel, Kompass und Höhenlage an.

Zahlreiche Assistenzsysteme an Bord
Wie die übrigen Varianten des ŠKODA KODIAQ hat auch der ŠKODA KODIAQ SCOUT verschiedene Simply Clever-Lösungen und innovative Assistenzsysteme an Bord, um Fahren, Parken und Reisen komfortabel und sicher zu gestalten. Auch verfügt der SCOUT über ein intelligentes Allradsystem, welches automatisch das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse erzeugt. Traktionsverluste sind wegen einer vom Fahrzustand abhängigen Vorsteuerung nahezu ausgeschlossen. Im Schub oder bei geringerer Last erfolgt der Antrieb kraftstoffsparend über die Vorderachse. Der ŠKODA KODIAQ SCOUT verfügt zudem serienmäßig über eine Fahrprofilauswahl, die um den Offroad-Modus erweitert wurde. Die auf Wunsch erhältliche adaptive Fahrwerksregelung (DCC) passt das Handling des Fahrzeugs an persönliche Vorlieben des Fahrers an. Außerdem unterstützen Assistenzsysteme wie adaptiver Abstandsassistent, Einparkhilfe, Spurhalte- und Fahrbahnwechselassistent beim sicheren und komfortablen Fahren.

Was kostet er?
Der ŠKODA KODIAQ SCOUT ist ab 38.840 Euro erhältlich.

Der ŠKODA KODIAQ SCOUT besticht vor allem durch seinen kraftvollen Offroad-Look

ŠKODA KODIAQ RS

Der ŠKODA KODIAQ RS* ist das erste SUV der tschechischen Traditionsmarke in der besonders dynamischen RS-Version. Das im Oktober 2018 auf der Paris Motor Show vorgestellte High-Performance-Fahrzeug war zugleich das erste Modell von ŠKODA mit dem neuen, rot abgesetzten RS-Logo. Schon vor der eigentlichen Präsentation machte der Biturbo-Allradler bei einer Rekordfahrt auf dem Nürburgring auf sich aufmerksam. Mit der Fahrt durch die „Grüne Hölle“ bewies die tschechische Marke das außergewöhnliche Potenzial des Siebensitzers mit dem stärksten Seriendiesel der Unternehmensgeschichte. Ganz bewusst wählte ŠKODA dafür den Nürburgring, denn die Nordschleife gilt als die anspruchsvollste Rennstrecke der Welt.

Weltrekord mit dem ŠKODA KODIAQ RS
Rennfahrerin Sabine Schmitz jagte den KODIAQ RS mit mehr als 200 km/h über die 20 Kilometer lange Runde. Auf der Ziellinie stoppte der Timer bei 9 Minuten, 29 Sekunden und 84 Hundertstelsekunden – Weltrekord für siebensitzige SUV auf der Nordschleife! Das sportlichste ŠKODA SUV hat sich auf dieser legendären Rennstrecke mit Bravour bewährt, seine Dynamik bewiesen und gezeigt, dass es viele Gründe gibt, sich auf das Modell zu freuen. Wir hatten im Dezember sogar die Gelegenheit, den KODIAQ RS auf einer Fahrt von Tschechien nach Deutschland zu testen.

Was kostet er?
Der ŠKODA KODIAQ RS ist ab 49.990 Euro erhältlich.

Der ŠKODA KODIAQ RS ist das erste SUV von ŠKODA in der besonders dynamischen RS-Version

----------------------------------------------------------

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS) innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C – B

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben