Aktuelles Darauf müssen Sie im Winter achten - Teil 1

Winter ist Erkältungszeit. Doch die kalte Jahreszeit birgt nicht nur für Menschen Infektionsgefahren. Auch Fahrzeuge sind jetzt besonderen Belastungen ausgesetzt: Eisige Temperaturen, aggressive Streusalzreste auf den Straßen und eine unzureichende Winterausrüstung können jedem Auto zu schaffen machen. Deshalb möchten wir Ihnen heute ein paar wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie Ihr Fahrzeug gut und sicher durch den Winter bringen.

Wann Winterreifen Pflicht sind

Im besten Fall haben Sie Ihre Winterreifen schon längst montiert. Spätestens aber, wenn es schneit, die Straßen glatt und rutschig sind, sollten Sie mit Winterreifen fahren. Die Regelung „von O(ktober) bis O(stern)“ ist eine nette Eselsbrücke, hat aber keine rechtliche Relevanz. Eine generelle Winterreifenpflicht gibt es in Deutschland nicht, wohl aber eine sogenannte „situative“: Bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneematsch oder Reifglätte müssen Sie mit Winterbereifung unterwegs sein, ansonsten drohen Bußgelder und Punkte in Flensburg.

Die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe beträgt auch für Winterreifen 1,6 Millimeter. Der ADAC geht sogar noch einen Schritt weiter: Er empfiehlt eine Mindestprofiltiefe von vier Millimeter, damit Sie auf glatten und schneebedeckten Straßen sicher unterwegs sind. Am besten können Sie das mit einer 1-Euro-Münze überprüfen – deren goldener Rand (drei Millimeter) sollte nicht mehr sichtbar sein, wenn Sie sie an das Profil halten.

Und noch ein Tipp: Erneuern Sie immer beide Reifen einer Achse. Denn unterschiedliche oder verschieden abgefahrene Profile können das Fahrverhalten negativ beeinflussen. Fragen Sie doch am besten in der ŠKODA Vertragswerkstatt in Ihrer Nähe nach guten Angeboten.

Saubere Sache: Autowäsche im Winter

Regelmäßige, gründliche Autowäschen entfernen das Straßensalz, das an Lack, Felgen und Unterboden klebt und auf lange Sicht die Korrosion fördern kann. Achten Sie bei der Fahrzeugwäsche auf weiche Textilbürsten und bewegliche Unterbodenwäschedüsen. Unser Tipp: Fragen Sie beim Betreiber der Waschanlage doch einmal nach, wie häufig das Wasser gefiltert bzw. ersetzt wird. Bei häufiger Wiederverwendung des Waschanlagenwassers besteht die Möglichkeit, dass Ihr Fahrzeug mit salzhaltigem Wasser in Kontakt kommt. Hilfreich ist es außerdem, den Lack vor Beginn der Winterzeit zu versiegeln. Nach einer Politur können Sie ein geeignetes Fahrzeugwachs von Hand auftragen. Das erhält den Lack, versiegelt ihn und schützt zusätzlich vor Schmutz und Salz.

Nach einer Politur können Sie ein geeignetes Fahrzeugwachs von Hand auftragen.

Türdichtungen schützen und pflegen

Wasser bahnt sich seinen Weg. Gerade nach starken Regenfällen oder einer Fahrzeugwäsche sind die Türdichtungen mitunter feucht. Wenn die Nässe dort gefriert, können diese Dichtungen beim Versuch, die Tür zu öffnen, beschädigt werden. Entsprechende Pflegemittel verhindern das Festfrieren. Bevor Sie dieses auftragen, sollten die Gummis allerdings sauber und trocken sein. Tragen Sie das Pflegemittel anschließend mithilfe eines Microfasertuchs oder dem Applikator an der Flasche auf. Eine dünne Schicht reicht aus. Am besten wiederholen Sie dieses Procedere nach jeder Autowäsche, um die Türgummis perfekt vor Eis und Kälte zu schützen.

Türschlösser enteisen

Moderne Fahrzeuge verfügen normalerweise über eine Zentralverriegelung, die über eine Funkfernbedienung am Schlüssel bedient wird. Das Schloss in der Fahrertür dient meist nur für den „Notfall“. Dennoch: Wenn es darauf ankommt, sollte es funktionieren. Im Winter können Türschlösser einfrieren – das gilt vor allem dann, wenn sie sich auf der dem Wetter zugewandten Seite befinden oder kleinste Mengen Wasser in das Schloss eingedrungen sind. Am besten legen Sie sich daher einen Türschlossenteiser oder ein Graphitspray zu, das Sie in der Handtasche oder in der Jackentasche aufbewahren.

Im zweiten Teil gehen wir unter anderem auf den richtigen Kühlerfrostschutz und schwächelnde Batterien ein und geben Ihnen Tipps, wie Sie Feuchtigkeit im Innenraum vermeiden können.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben